• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.05.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting/Mühldorf am Inn  |  18.04.2019  |  13:31 Uhr

Serie von Raubüberfällen in der Region geklärt - Haftbefehle

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bei den Durchsuchungen haben die Polizeibeamte auch Werkzeug beschlagnahmt. −Fotos: Polizei Mühldorf

Bei den Durchsuchungen haben die Polizeibeamte auch Werkzeug beschlagnahmt. −Fotos: Polizei Mühldorf

Bei den Durchsuchungen haben die Polizeibeamte auch Werkzeug beschlagnahmt. −Fotos: Polizei Mühldorf


Fahndungserfolg für die Kripo Mühldorf: Eine Serie von Raubüberfällen auf Tabakladen, Schnellimbiss und zahlreiche Einbrüche wurde geklärt. Die Taten wurden in den Landkreisen Altötting und Mühldorf am Inn verübt. Drei Tatverdächtige sind mittlerweile inhaftiert. Das berichtet die Polizei am Donnerstag.

Laut Polizeiangaben hat eine neunköpfige Tätergruppe zwischen Januar und Anfang April 2019 insgesamt zwei Raubtaten und 28 Einbruchdiebstähle in den Landkreisen Mühldorf am Inn und Altötting durchgeführt.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, gingen die Täter mit brachialer Gewalt vor. Sie richteten dabei einen Sachschaden in Höhe eines fünfstelligen Eurobetrages an. Deutlich geringer hingegen war der Beuteschaden. Der schadensträchtigste Vorfall war der Einbruch in die staatliche Berufsschule 1 in Mühldorf. Im Schulhaus entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Der Wert des Diebesgut hingegen lag bei rund 900 Euro.

An 32 Tatorten wurden Spuren ausgelesen



Bei den Ermittlungen haben Polizeibeamte der Kripo Mühldorf eng mit Beamten der Inspektionen Altötting, Burghausen, Mühldorf und Waldkraiburg zusammengearbeitet. Nach und nach verdichteten sich die Hinweise auf die neun Tatverdächtigen. Durchsuchungen, Vernehmungen der Beschuldigten und die Spurenauswertung an den 32 Tatorten führte schließlich zur Tätergruppe. Es handelt sich um ein Kind, drei Jugendliche, darunter ein Mädchen und fünf junge Männer im Alter von 13 bis 20 Jahren. Sie stammen aus den Landkreisen Altötting und Mühldorf am Inn. Die Tätergruppe ging bei den verschiedenen Taten in unterschiedlicher Besetzung vor.

Jüngste Tatverdächtige sind 13 und 15 Jahre alt

Die beiden jüngsten Tatverdächtigen - 13 und 15 Jahre alte kroatische und syrische Staatsangehörige - sollen auch den Raubüberfall auf einen Tabakladen in Mühldorf begangen haben. Mit einer Pistole und einem Masser sollen sie das Geschäft am belebten Stadtplatz betreten und die Angestellte massiv bedroht haben. Sie wurde glücklicherweise nicht verletzt und konnte sich in Sicherheit bringen. Die Diebe erbeuteten damals mehrere Stangen Zigaretten. Geld zu stehlen, gelang ihnen nicht, da die Registrierkasse geschlossen war.

Dem 15-Jährigen wird zudem der versuchte Raub auf einen Schnellimbiss am Abend des 17. Januar in Töging am Inn angelastet. Er wurde festgenommen und sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Ebenfalls inhaftiert wurde ein 19-jähriger Deutscher aus Töging, sowie ein 20-jähriger Deutscher aus Altötting.

Im Zuge der Ermittlungen konnte auch eine im Herbst 2018 verübte Einbruchsserie in acht Tennis-, Stockschützen und Sportheime in Töging, Erharting und Mühldorf geklärt werden. Sie wird dem inhaftierten 20-jährigen Neuöttinger angelastet. Er soll teilweise mit brachialer Gewalt in die Vereinsheime eingebrochen sein und Getränkeautomaten aufgehebelt und Getränke und Bargeld gestohlen haben.

Gesamt-Sachschaden beläuft sich auf rund 110.000 Euro

Der gesamte Sachschaden, den die Täter verursacht haben, beläuft sich laut Polizeiangaben auf rund 110.000 Euro. Der gesamte Beuteschaden liegt bei rund 20.000 Euro. Bei den Durchsuchungen haben die Beamten Werkzeuge, Diebesgut und Barmittel sichergestellt.

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter in der Nacht mehrfach gesehen wurden. Die Tatverdächtigen wurden wohl in den frühen Morgenstunden in Töging beobachtet, wie sie einen 300 Kg schweren Tresor auf einem Rollwagen transportierten. Der Passant, der die Szene beobachtet hatte, hat jedoch nicht die Polizei informiert. Die Polizei bittet daher: "Handeln Sie! Rufen Sie uns an, wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt!" − kor



Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am



Anzeige











Eng zusammengepfercht haben Bundespolizisten im März Hunde bei einem illegalen Tiertransport auf der A3 gefunden. −Foto: Bundespolizei Passau

Verweigert das Tierheim Passau weiterhin die Herausgabe von beschlagnahmten Hunden...



Mitarbeiter der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks (THW), darunter ein Baufachberater, arbeiten an den Trümmern eines explodierten Wohnhauses. −Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Stunden nach der Explosion in einem Wohnhaus im Ostallgäu haben Helfer zwei Leichen geborgen...



Dauerregen nach einem sonnigen Wochenende - seit Tagen sagt der Wetterdienst massive Niederschläge für diese Woche voraus. Doch wie sieht es mit der Hochwassergefahr aus? −Symbolbild: dpa

Der Mai macht seinem Namen als Wonnemonat keine Ehre. Nach einem sonnigen Wochenende ist für die...



Der Schrecken der Waldbesitzer: Borkenkäfer legen ihre Eier unter der Rinde ab. Machen das viele, stirbt der Baum. −F.: dpa

Die Eisheiligen sind vorbei und wenn es wieder wärmer wird, dann freut das zwar einen großen Teil...



Ein elfjähriger Bub ist am Montag gegen 13.25 Uhr in der Münchner Corneliusstraße tödlich verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein LKW-Fahrer den Buben offenbar übersehen. −Symbolbild: dpa

Ein elfjähriger Bub ist am Montag gegen 13.25 Uhr in der Münchner Corneliusstraße tödlich...





Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...



Fußball-Ballett: Gegen die Töginger Michael Koppermüller (von links) und Simon Hefter hat Leonhard Thiel in dieser Szene das Nachsehen. Am Ende aber machte Kastls Topstürmer mit seinem 19. Saisontor alles klar. −Foto: Butzhammer

Das letzte Landkreis-Altötting-Derby der Saison in der Fußball-Landesliga Südost ist an den TSV...



Der Peracher 4:2-Vorrundensieg gegen Mehring endete in Tumulten. Wegen "Verletzung der Platzdisziplin" bekam der FC die drei Punkte vom Sportgericht wieder abgezogen. Dass man jetzt am Samstag Mehrings geplante Meisterfeier platzen ließ, erklären die Peracher mit Personalnot. −F.: Archiv/Butzhammer

Im Oktober wurde das Duell zwischen dem FC Perach und dem SV Mehring in der Fußball-Kreisklasse 3...





Franz Wimmer, Philosophiestudent aus Peterskirchen, steht vor dem Eingang der Ludwig-Maximilian-Universität München. −Foto: dpa

Im Ruhestand die Füße hochlegen - das finden immer weniger Senioren erstrebenswert...



Eine OP-Schwester greift nach dem Operationsbesteck. Jahr für Jahr erstellen die Gutachter der Medizinischen Dienste Tausende Gutachten wegen möglicher Behandlungsfehler. - Foto: Friso Gentsch

Gutachter der Krankenkassen haben im vergangenen Jahr etwas mehr Behandlungsfehler in Krankenhäusern...



Mit 110 Jahren ist die wohl älteste Ordensfrau in Deutschland gestorben. −F.: Hilmer/Bistum

Mit 110 Jahren ist die wohl älteste Ordensfrau in Deutschland gestorben. Schwester Konrada lebte im...



Maria Hafner †. Das Foto entstand 2012 beim Gespräch mit der Heimatzeitung anlässlich der Fertigstellung ihrer Chronik. −Foto: Norbert Höhn

Maria Hafner ist gestorben, wie ein Lauffeuer verbreitete sich die traurige Nachricht in der...



Nach dem sonnigen und warmen Wochenende sind die Wetteraussichten für die kommenden Tage in der Region eher trüb. −Symbolbild: dpa

Nach dem sonnigen und warmen Wochenende sind die Wetteraussichten für die kommenden Tage in der...