• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.05.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  18.04.2019  |  19:20 Uhr

Fragen und Antworten: Was haben Hase und Ei mit Ostern zu tun?

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ein Schokohase ist heute untrennbar mit Ostern verbunden. − dpa

Ein Schokohase ist heute untrennbar mit Ostern verbunden. − dpa

Ein Schokohase ist heute untrennbar mit Ostern verbunden. − dpa


Ostern ist das wichtigste Fest der Christen in aller Welt. Warum und wie wird es gefeiert? Was hat es mit Hasen und Eiern zu tun? Hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Was wird an Ostern gefeiert? An Ostern feiern Christen ihr ältestes und wichtigstes Fest: die Auferstehung Jesu am dritten Tag nach dem Tod am Kreuz. Die zentrale Botschaft von Kreuz und Auferstehung ist, "dass am Ende das Leben über den Tod, die Wahrheit über die Lüge, die Gerechtigkeit über das Unrecht, die Liebe über den Hass und selbst über den Tod siegen wird", heißt es im katholischen Katechismus.

Was steht dazu in der Bibel? Die Auferstehung selbst wird nicht beschrieben. In allen vier Evangelien steht, dass der Stein vor dem Grab weggerollt ist oder (bei Matthäus) von einem Engel weggerollt wird. Die ersten, die dies sehen und bezeugen, sind drei Frauen beziehungsweise eine Frau (Maria von Magdala bei Johannes), die die Neuigkeit dann den Jüngern berichten.

Wovon hängt der Termin des Festes ab?Ostern ist ein bewegliches Fest, das am Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond gefeiert wird. Damit liegt der Termin immer zwischen dem 22. März und dem 25. April.

Was ist das Oster-Paradoxon?In diesem Jahr – und dann erst wieder 2038 – tritt das seltene Oster-Paradoxon auf: astronomisch gesehen war 2019 am 20. März Frühlingsanfang und in der Nacht zum 21. März der erste Frühlingsvollmond. Damit hätte Ostern am 24. März gefeiert werden müssen. Kirchlicherseits ist allerdings der 21. März als Frühlingsanfang festgelegt worden. Also galt der Vollmond in dieser Nacht noch als Wintervollmond, während der Vollmond am 19. April als erster Frühjahrsvollmond angesehen wird. Folgerichtig ist am 21. April Ostersonntag.

Woher kommt der Name Ostern?Die Herkunft des Begriffs ist bis heute umstritten. Eine Erklärung führt ihn auf die germanische Frühlingsgöttin Ostara zurück, die Göttin der Morgenröte. Andere Experten bringen ihn in Verbindung mit Osten, der Himmelsrichtung des Sonnenaufgangs. Beides wird auch mit den griechischen ("eos") und althochdeutschen ("eostarun") Begriffen für Morgenröte verbunden. Wieder andere stellen Zusammenhänge her zum nordgermanischen "ausa", was als "gießen" an die Taufe erinnern könnte. In vielen anderen Ländern haben sich Begriffe wie "Pasen", "Paques", oder "Pasqua" durchgesetzt, die auf das jüdische Fest Pessach zurückgehen.

Welche Bräuche gehören zu Ostern?Am bekanntesten ist wohl das Verschenken bemalter Eier. Das Ei ist in den meisten Kulturen ein Symbol für Fruchtbarkeit und neues Leben. Früher hatten sich auch viele Eier angesammelt, da man in der Fastenzeit darauf verzichtet hatte. In manchen Gegenden gibt es Osterfeuer, die zum einen auf heidnische Bräuche des Winteraustreibens zurückgeführt werden. Zugleich stehen sie aber auch für Leben und Wärme – und setzen damit das christliche Ostergeschehen in sinnliche Erfahrungen um.

Und woher kommt der Osterhase?Auch dafür gibt es verschiedene Erklärungen: Zum einen gilt auch er als Symbol der Fruchtbarkeit, zum anderen als Bote des Frühlings. An anderer Stelle heißt es, der Hase habe keine Augenlider und schlafe daher "mit offenen Augen", was auf Jesus hindeute, der "im Tod nicht entschlafen" sei. Im 17. Jahrhundert war erstmals die Rede vom Osterhasen, der die Eier bringt, was später vor allem durch die Süßwarenindustrie weiter befördert wurde. Theologisch gesehen ist das Lamm eigentlich das passendere Symboltier: Schon die Juden opferten und aßen zum Pessachfest ein Lamm, und Jesus wird selbst als das Lamm Gottes bezeichnet.

Was hat es mit dem Karfreitag auf sich? Am Karfreitag erinnern Christen an das Leiden und Sterben Jesu am Kreuz. Nach christlichem Verständnis leidet Gott in Gestalt des unschuldig gekreuzigten Jesus gemeinsam mit seiner gequälten Schöpfung. Der Karfreitag ist damit zugleich die Antwort des Christentums auf das Böse in der Welt. Das Christentum wurde so zur Religion des Kreuzes und das Kreuz Symbol für Mitgefühl und die Erlösung vom Tod. Karfreitag leitet sich ab vom althochdeutschen "Kara" für Klage und Trauer.

Was wird am Ostermontag gefeiert?Kirchlich gesehen steht am zweiten Feiertag die Emmausgeschichte im Mittelpunkt: Zwei Jünger gehen in tiefer Trauer über Jesu Tod von Jerusalem zu dem Dorf Emmaus. Unterwegs gesellt sich Jesus zu ihnen, doch sie erkennen ihn lange nicht. Hier zeigt sich Jesus nach biblischer Überlieferung erstmals nach seiner Auferstehung den Jüngern. Viele führen den Brauch des Osterspaziergangs auch auf diese biblische Geschichte zurück.

Wie lange dauert die Osterzeit?Seit dem zweiten Jahrhundert erstreckt sich die Feier des Osterfests über einen Zeitraum von 50 Tagen und endet mit Pfingsten, dem Fest des Heiligen Geistes. 40 Tage nach Ostern wird das Fest Christi Himmelfahrt gefeiert. Bis dahin war Jesus nach seiner Auferstehung immer wieder mit seinen Jüngern zusammen, berichten die Evangelien. − kna/epd






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











"Sofi ist eine liebe Hündin und sucht den Kontakt zum Menschen", weiß Tierpfleger Markus Fuchs, der sie im Freilassinger Tierheim betreut, bis für sie neue Besitzer gefunden werden. −Foto: Stefanie Weschler

"Bleib!" – artig hört Sofi auf das Kommando von Tierpfleger Markus Fuchs und schnappt sich...



−Symbolfoto: dpa

Bei einem Unfall mit zwei Schulbussen sind im oberbayerischen Landkreis Ebersberg laut...



In dieser Pension in Passau wurden die drei Toten gefunden, die durch Armbrust-Schüsse starben. −Foto: Thomas Jäger

Die fünf Toten aus Passau und Wittingen sind nun von der Rechtsmedizin freigegeben worden...



Die drei Frauen, die am Dienstag tot in einer Wohnung in Wien entdeckt wurden, sind verhungert. −Symbolbild: Archiv

Die drei Frauen, die am Dienstag tot in einer Wohnung in Wien entdeckt wurden, sind verhungert...



Für Brückenarbeiten wird die A3 bei Regensburg am Wochenende komplett gesperrt. −Foto: dpa

Die A3 bei Regensburg wird am Samstag von 20.30 Uhr bis Sonntag, ca. 12 Uhr...





Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...



Der Peracher 4:2-Vorrundensieg gegen Mehring endete in Tumulten. Wegen "Verletzung der Platzdisziplin" bekam der FC die drei Punkte vom Sportgericht wieder abgezogen. Dass man jetzt am Samstag Mehrings geplante Meisterfeier platzen ließ, erklären die Peracher mit Personalnot. −F.: Archiv/Butzhammer

Im Oktober wurde das Duell zwischen dem FC Perach und dem SV Mehring in der Fußball-Kreisklasse 3...



Fußball-Ballett: Gegen die Töginger Michael Koppermüller (von links) und Simon Hefter hat Leonhard Thiel in dieser Szene das Nachsehen. Am Ende aber machte Kastls Topstürmer mit seinem 19. Saisontor alles klar. −Foto: Butzhammer

Das letzte Landkreis-Altötting-Derby der Saison in der Fußball-Landesliga Südost ist an den TSV...



Neu beim SV Erlbach: Angreifer Endurance Ighagbon. −Foto: Verein

Einen hochkarätigen Neuzugang hat Fußball-Landesligist SV Erlbach an Land gezogen: Vom...





−Foto: Carsten Rehder/Archiv

Eine 50-Jährige ist laut Polizei am Sonntag von zwei bislang unbekannten Männern im Stadtgebiet von...



Rund 40 illegale Einreisen hat die Bundespolizei am Wochenende festgestellt. −Foto: Armin Weigel/Archiv

Rund 40 Migranten hat die Bundespolizei Rosenheim laut Pressemitteilung bei Grenzkontrollen am...



In einer Umkleidekabine hat ein Unbekannter vor zwei Mädchen sexuelle Handlungen an sich selbst durchgeführt. −Foto: Friso Gentsch/Archiv

In einer Umkleidekabine einer Sporthalle in Landshut hat laut Polizei ein bislang Unbekannter vor...



Geduld aufgebraucht: Nach einem tödlichen Unfall auf der A6 bei Nürnberg hat die Polizei mehrere Gaffer aus dem Verkehr gezogen - und ihnen angeboten, einen Blick auf die Leiche zu werfen. −Foto: News5

Unglaubliche Szenen haben sich am Dienstagvormittag nach einem tödlichen Unfall auf der A6 in...



Rund 20 Einsatzfahrzeuge parkten am Dienstagabend rund um die Asylbewerberunterkunft in der Porschestraße in Landshut. −Foto: Mittermeier

Mit rund 60 Einsatzkräften hat die Landshuter Polizei – mit Verstärkung umliegender...