• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.08.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  20.05.2019  |  06:00 Uhr

Borkenkäfer: Experte befürchtet "Anfang vom Ende der Fichte"

von Florian Mittermeier

Lesenswert (9) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der Schrecken der Waldbesitzer: Borkenkäfer legen ihre Eier unter der Rinde ab. Machen das viele, stirbt der Baum. −F.: dpa

Der Schrecken der Waldbesitzer: Borkenkäfer legen ihre Eier unter der Rinde ab. Machen das viele, stirbt der Baum. −F.: dpa

Der Schrecken der Waldbesitzer: Borkenkäfer legen ihre Eier unter der Rinde ab. Machen das viele, stirbt der Baum. −F.: dpa


Die Eisheiligen sind vorbei und wenn es wieder wärmer wird, dann freut das zwar einen großen Teil der Menschen, für die Waldbauern bedeuten die steigenden Temperaturen aber große Probleme und viel Arbeit. Der Grund: Schon an den warmen Tagen über Ostern begann der erste starke Schwärmflug des Buchdruckers und Kupferstechers, im Volksmund ganz allgemein Borkenkäfer genannt. Der erste Schwärmflug erfolgte damit zeitgleich zum Jahr 2018 und somit früher als noch in den Vorjahren. In einigen Fällen wurden vor rund drei Wochen bereits über 3000 Buchdrucker und 10.000 Kupferstecher gefangen. Der drohende Befall an stehenden Bäumen ist massiv.

Bei den jetzt fliegenden Käfern handelt es sich um die überwinternden Altkäfer sowie um bereits völlig fertig entwickelte Jungkäfer aus der dritten Generation des Vorjahres. Die Schwärmwelle ist kompakt, das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gibt Tipps, wie man das Schlimmste noch verhindern kann. Stellvertretender Amtsleiter und Bereichsleiter Forstwirtschaft in Deggendorf, Walter Schubach: "Wir empfehlen den Waldbauern, Schneebruch und Windwurfhölzer umgehend aufzuarbeiten und nicht einfach liegenzulassen, auch wenn die Holzpreise aktuell im Keller sind." Diese Stämme seien ansonsten ein idealer Nährboden für die Insekten, die sich so noch viel besser vermehren können.

Schubach sieht in der Kombination der Faktoren das eigentliche Problem. "Der Borkenkäfer wird zunehmend zu einem Thema, das wir nicht wirklich in den Griff bekommen. Außerdem ist durch das viele Bruchholz vom vergangenen Winter der Holzpreis im Keller." Die Waldbauernvereinigung habe schon eigene Holzlagerplätze eingerichtet, wo die Bauern ihr Holz ablegen können. "Ob sich der Holzpreis in den kommenden Jahren aber erholen wird, das sei dahingestellt", ist Schubach besorgt. "Für uns sieht das jedenfalls so aus, als sei die aktuelle Situation der Anfang vom Ende der Fichte, weil wir den Käferbefall speziell dieser Baumart nicht in den Griff bekommen."

Mehr zu diesem Thema lesen Sie kostenlos auf PNP Plus und in der Montagsausgabe Ihrer Passauer Neuen Presse (Online-Kiosk).






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Bei einem nächtlichen Unfall auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Wörth-Wiesent ist in der Nacht zum Freitag ein 21-jähriger Mann ums Leben gekommen. −Foto: Alexander Auer

Bei einem nächtlichen Unfall auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Wörth-Wiesent ist...



Mit Hubschraubern wird das Suchgebiet bei Schneizlreuth abgeflogen. −Foto: Norbert Schnebinget

Seit Donnerstagnachmittag läuft in Melleck bei Schneizlreuth (Landkreis Berchtesgadener Land) eine...



−Symbolbild: dpa

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am späten Donnerstagabend auf der A3 ereignet...



Eine Serie von Bränden hat Polizei und Feuerwehr in Unterfranken in der Nacht zum Freitag beschäftigt. −Symbolbild: dpa

Eine Serie von Bränden hat Polizei und Feuerwehr in Unterfranken in der Nacht zum Freitag...



So "pompös" präsentierte sich einst der Berghof am Obersalzberg in Berchtesgaden. −Repro: Institut für Zeitgeschichte/Kilian Pfeiffer

Im Zentrum des ehemaligen Führersperrgebiets am Obersalzberg (Landkreis Berchtesgadener Land) hat...





Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Kurzes Gastspiel: Leonhard Thiel (Mitte) verlässt Schalding schon wieder und geht künftig wieder für Kastl auf Torejagd. Johannes Pex (l.) fällt indes mit einer Muskelverletzung verletzt aus. −Foto: Lakota

Das war ein kurzes Gastspiel: Leonhard Thiel (23), der erst vor der Saison aus Kastl gekommen war...



Den ersten Punkt dieser Saison holten Korbinian Leserer (links, im Duell mit Reischachs Bastian Berger) und seine Kollegen von Töging II mit dem 1:1 im Landkreis-Derby. −Foto: Butzhammer

Keinen Sieger gab es am Sonntagabend im Landkreis-Derby der Fußball-Kreisliga2...



110 Regionalliga-Partien für Wacker Burghausen hat Daniel Hofstetter absolviert, nun wechselt der Verteidiger zu Ampfing in die Landesliga. −Foto: Butzhammer

Fußball-Landesligist TSV Ampfing ist auf der Suche nach einem neuen Trainer noch nicht fündig...





Das Bild vom Königssee von der Aussichtsplattform am Malerwinkelrundweg wollten sich die Gäste nicht entgehen lassen. −Foto: Kilian Pfeiffer

Das Chaos ist bereits am Mittag perfekt: Der Königssee-Parkplatz (Landkreis Berchtesgadener Land)...



Stiftsdekan Simon Eibl (Mitte) mit seinen Mitzelebranten Pfarrer Abbé Fulgence Coly aus dem Senegal, Diakon Robert Rehrl aus Teisendorf, Diakon Peter Walter aus Anger und Dechant Nikolaus Erber aus Oberndorf (von links). −Foto: Hannelore Bohm

Ein gelungenes Fest war das Patrozinium in Mariä Himmelfahrt Laufen, verbunden mit dem 25...



Auch Scheiben gingen zu Bruch. −Foto: Alexander Auer

In der Nacht auf Dienstag ist es in Regensburg zu schwereren Ausschreitungen gekommen...



Heuer können Pilzesammler früher als im vergangenen Jahr auf Schwammerlsuche gehen. −Foto: Emmer

Mal kommen sie im August, mal erst im November - aber kommen tun sie immer, die Schwammerl...



Das Innenleben eines Hauptleitungskabels zeigt dieser Arbeiter: Der schwarze Kabelmantel enthält sieben Leerrohre. −Foto: Gerlitz

Nicht nur im Außenbereich, sondern auch innerorts gibt es in Burgkirchen noch Bedarf für...