• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 26.08.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Saßbach  |  12.06.2019  |  05:57 Uhr

Seit Impfung: Bayerwaldlerin leidet unter seltener Schlafkrankheit

von Johannes Munzinger

Lesenswert (18) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Plötzlich ist sie weg: Marion Altendorfer während eines kataplektischen Anfalls. Aus heiterem Himmel schaltet ihr ganzer Körper ab, doch sie bekommt alles mit, was um sie herum passiert. Ihr Mann Stefan weiß mittlerweile, was dann zu tun ist. −Foto: Munzinger

Plötzlich ist sie weg: Marion Altendorfer während eines kataplektischen Anfalls. Aus heiterem Himmel schaltet ihr ganzer Körper ab, doch sie bekommt alles mit, was um sie herum passiert. Ihr Mann Stefan weiß mittlerweile, was dann zu tun ist. −Foto: Munzinger

Plötzlich ist sie weg: Marion Altendorfer während eines kataplektischen Anfalls. Aus heiterem Himmel schaltet ihr ganzer Körper ab, doch sie bekommt alles mit, was um sie herum passiert. Ihr Mann Stefan weiß mittlerweile, was dann zu tun ist. −Foto: Munzinger


Es begann mit einem kleinen Piekser: Seit einer Impfung gegen die Schweinegrippe 2009 leidet Marion Altendorfer an einer Form der Schlafkrankheit Narkolepsie. Seither kämpft sie gegen ihre Müdigkeit und plötzliche Anfälle. Eine Impfgegnerin ist sie trotzdem nicht.

Gerade hat sie ihr Gegenüber noch mit klaren, braunen Augen angesehen. Jetzt ist Marion Altendorfer weg, ganz plötzlich. Alle Spannkraft entweicht. Die braunen Augen fallen zu, der Kopf senkt sich, die dunklen Haare fallen ihr ins Gesicht. Ihre Hände rutschen vom Tisch, die Linke reißt die Kaffeetasse mit, deren Inhalt sich über Altendorfers roten Pullover ergießt. Sabber rinnt aus ihrem Mund übers Kinn auf die Brust. Sie hängt auf ihrem Stuhl wie eine Marionette mit abgeschnittenen Fäden. Die 43-jährige Marion Altendorfer aus Saßbach bei Waldkirchen (Landkreis Freyung-Grafenau) leidet an einer Form der Schlafkrankheit: Narkolepsie mit Kataplexie, plötzlichen Anfällen, bei denen der Körper abschaltet, als würde er tief schlafen.

Wieder wach: Marion und Stefan Altendorfer beim zweiten Treffen. −Foto: Munzinger

Wieder wach: Marion und Stefan Altendorfer beim zweiten Treffen. −Foto: Munzinger

Wieder wach: Marion und Stefan Altendorfer beim zweiten Treffen. −Foto: Munzinger


Sie weiß genau, wann es anfing. Und wie: Mit einem kleinen Stich am 4. November 2009. Wie Abermillionen Menschen auf der Welt wollte sie sich gegen eine Pandemie wappnen. Damals grassierte das H1N1-Virus, die "Schweinegrippe". Ein gigantisches Impfprogramm startete. Was niemand wusste: Einer der Impfstoffe – "Pandemrix" – zeigte bald eine unerwartete Nebenwirkung. Wo er eingesetzt wurde, häuften sich in den kommenden Jahren Fälle von Narkolepsie mit Kataplexien, einer Unterform der Schlafkrankheit.

Wichtige Impfungen würde sie nie weglassen

Marion Altendorfer will aufklären und mit Vorurteilen aufräumen. Die Leute sollen verstehen, dass sie nicht faul ist, dass es nicht psychisch bedingt ist, dass es nichts hilft, sich mal "ordentlich auszuschlafen". Deshalb hat sie Facebook-Gruppen gegründet, in denen sie informiert und Betroffenen Ratschläge gibt. "Ich will den Menschen Hoffnung geben. Es hilft nichts, sich aus Angst vor Vorurteilen zu verstecken." Eines ist Marion Altendorfer besonders wichtig: "Schaden hin oder her, ich bin keine Impfgegnerin." Wichtige Impfungen wie gegen Masern, Röteln und Mumps würde sie "nie weglassen". So viel Abstand zu ihrem Schicksal hat sie mittlerweile gewonnen, dass sie sagen kann: "Es ist mir halt passiert. Einer zieht eben die Arschkarte."

Die komplette Geschichte lesen Sie kostenlos auf PNP Plus und in der Mittwochsausgabe auf der Seite 3 der Passauer Neuen Presse (Online-Kiosk).






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Mheddin Saho hat bei Gisela und Gerhard Zierer aus Rottenburg an der Laaber ein neues Zuhause gefunden. Weil er vor einiger Zeit als Austauschstudent in Spanien studiert hat, soll er nach der Dublin-Regelung nun dorthin abgeschoben werden. −Foto: privat

Ein blinder Asylbewerber aus Syrien hat bei Gisela und Gerhard Zierer aus Rottenburg an der Laaber...



Der Feuerschein der Fackel erleuchtete den Himmel und ihr Fauchen war auch zehn Kilometer entfernt noch zu hören. −Foto: Schwarz

Der Himmel in Flammen - was war denn da passiert? Am Samstagabend im Landkreis Altötting staunten...



In der Startelf gegen Vilshofen: Bayern-Neuzugang Coutinho (4. v.l.). −Foto: Hanusch

Traumwetter, Traumkulisse, Traumspiel. Der FC Bayern München hat Vilshofen am Sonntagnachmittag ein...



Afrikanische Elefanten gehörten zu den Gästen einer indischen Hochzeitszeremonie auf Schloss Tüßling. −Fotos: Wagner

Es ist bekannt, dass Stephanie Gräfin Bruges-von Pfuel eine große Pferdeliebhaberin ist...



Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 3 im Landkreis Bamberg sind ein vier Monate altes Baby tödlich und sieben Menschen zum Teil schwer verletzt worden. −Foto: NEWS5 / Merzbach

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 3 im Landkreis Bamberg sind ein vier Monate altes Baby...





Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Kurzes Gastspiel: Leonhard Thiel (Mitte) verlässt Schalding schon wieder und geht künftig wieder für Kastl auf Torejagd. Johannes Pex (l.) fällt indes mit einer Muskelverletzung verletzt aus. −Foto: Lakota

Das war ein kurzes Gastspiel: Leonhard Thiel (23), der erst vor der Saison aus Kastl gekommen war...



110 Regionalliga-Partien für Wacker Burghausen hat Daniel Hofstetter absolviert, nun wechselt der Verteidiger zu Ampfing in die Landesliga. −Foto: Butzhammer

Fußball-Landesligist TSV Ampfing ist auf der Suche nach einem neuen Trainer noch nicht fündig...



Den ersten Punkt dieser Saison holten Korbinian Leserer (links, im Duell mit Reischachs Bastian Berger) und seine Kollegen von Töging II mit dem 1:1 im Landkreis-Derby. −Foto: Butzhammer

Keinen Sieger gab es am Sonntagabend im Landkreis-Derby der Fußball-Kreisliga2...





Das Bild vom Königssee von der Aussichtsplattform am Malerwinkelrundweg wollten sich die Gäste nicht entgehen lassen. −Foto: Kilian Pfeiffer

Das Chaos ist bereits am Mittag perfekt: Der Königssee-Parkplatz (Landkreis Berchtesgadener Land)...



Auch Scheiben gingen zu Bruch. −Foto: Alexander Auer

In der Nacht auf Dienstag ist es in Regensburg zu schwereren Ausschreitungen gekommen...



Heuer können Pilzesammler früher als im vergangenen Jahr auf Schwammerlsuche gehen. −Foto: Emmer

Mal kommen sie im August, mal erst im November - aber kommen tun sie immer, die Schwammerl...



Die Gartenstraße in Gendorf wurde im Jahr 2014 im mittleren Teil saniert und ausgebaut. Damit fällt dieser Abschnitt zwischen Linden- und Buchenweg in den Zeitraum, für den der Freistaat Bayern Rückzahlungen aus dem Härtefallfonds gewährt. Im Bild Bauamtsleiter Alois Remmelberger (links) im Herbst 2014 mit Firmenbauleiter Michael Riedl (Mitte), Baggerfahrer Ernst Jürgens und Arbeiter Avram Cosmin. −Foto: ge

Das Bauamt der Gemeinde Burgkirchen/Alz hat die Beitragszahler, die im Zeitraum vom 1...



Im Pausenraum des Biohofs haben Femia Berendsen und Eric Mensen ein Jakkolo-Brett aufgestellt. Bei dem Geschicklichkeitsspiel muss man Holzscheiben durch vier Tore schießen, um Punkte zu erzielen. −Foto: Süß

Mit einer schwungvollen Handbewegung wirft Eric Mensen einen Puck auf das Spielbrett...