• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.10.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Balderschwang  |  14.07.2019  |  07:10 Uhr

13-Jähriger hinterm Steuer: Zwei Kinder sterben bei Traktorunfall

Lesenswert (24) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Polizisten untersuchen einen Traktor. Im Allgäu sind zwei Kinder von einem Traktor überrollt worden und dabei ums Leben gekommen. −Foto: Benjamin Liss/dpa

Polizisten untersuchen einen Traktor. Im Allgäu sind zwei Kinder von einem Traktor überrollt worden und dabei ums Leben gekommen. −Foto: Benjamin Liss/dpa

Polizisten untersuchen einen Traktor. Im Allgäu sind zwei Kinder von einem Traktor überrollt worden und dabei ums Leben gekommen. −Foto: Benjamin Liss/dpa


Tragisches Ende eines sommerlichen Alp-Ausflugs: Unweit des Allgäuer Ferienorts Balderschwang sind am Samstagabend zwei Kinder von einem Traktor überrollt und dabei getötet worden. Sie hätten sich zusammen mit einem dritten Kind in einem an der Traktorfront montierten Transportcontainer befunden, berichtete Polizei am Sonntag.

Beim Überfahren einer Bodenwelle seien ein zehn Jahre alter Junge und ein 13 Jahre altes Mädchen aus dem Container herausgeschleudert und von dem Traktor überrollt worden. Ein weiteres 12-jähriges Mädchen blieb zwar körperlich unverletzt, wurde aber schwerst traumatisiert. Am Steuer des Traktors habe ein 13-Jähriger gesessen, teilte die Polizei mit. Einzelheiten wollte sie erst am Montag veröffentlichen.

13-Jähriger fuhr auf Privatweg

Nach Angaben des Balderschwanger Bürgermeisters Konrad Kienle hatten die Kinder zusammen mit ihren Eltern einen Tagesausflug auf die rund 1000 Meter hohe Lenzenalpe unternommen. Die beiden Familien stammten aus dem 25 Kilometer entfernen Riefensberg im Bregenzer Wald und seien mit den Betreibern der Alpe befreundet. Bei solchen Besuchen seien auch schon in der Vergangenheit Traktorfahrten auf dem Privatgelände der Alpe üblich gewesen, berichtete Kienle. "Der Bub ist auf dem Privatweg der Alpe gefahren. Deswegen war die Spritztour des 13-Jährigen auch keineswegs illegal", machte der Bürgermeister deutlich. Da der Weg "brettlflach" sei und es keine größeren Gefahrenstellen gebe, hätten solche Traktorspritztouren mit dem 13-Jährigen am Steuer auch keine besondere Gefahr dargestellt. "Der Bub hat das schon 100 Mal gemacht, ohne das bisher auch nur einmal was passiert ist", machte das Gemeindeoberhaupt deutlich.

Trotzdem sei das Ganze natürlich ein unfassbares Unglück. Es sei furchtbar, dass ein sommerlicher Ausflug in einer solchen Tragödie endete. "Für die Helfer und alle, die davon betroffen waren, war das ein furchtbarer Anblick. Die ganze Gegend ist betroffen und sehr traurig", sagte Kienle. Der Unfall passierte in der Nähe eines Waldstücks unweit der idyllisch gelegenen Lenzenalpe. Auf ihrer Webseite bewerben die Betreiber das beliebte Bergausflugsziel als "familienfreundliche Sommer-Alpe". Als "ideales und einfach zu erreichendes Wanderziel" sei es auch für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Die den Sommer über präsente Bergbauernfamilie hält auf der unweit des Riedberger Horns gelegenen Alpe neben Rindern auch Ziegen, Schweine und Hühner. − dpa



Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am



Anzeige











Nach einem Unfall am Samstagmorgen bei Rotthalmünster ist ein Milchlaster in Brand geraten. Der 37 Jahre alte Fahrer aus Tschechien starb im Führerhaus. −Foto: Jodts/zema-medien.de

Die Ereignisse vom frühen Samstagmorgen wirken bei Peter Högl auch am Sonntag immer noch nach...



Die Angeklagten (l) und (2. v.r) sitzen im Verhandlungssaal des Landgerichts neben ihren Verteidigern Thomas Krimmel (r) und Hubert Seidl (2. v.l). Die zwei Männer müssen sich wegen eines tödlichen Verkehrsunfalls vor dem Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten vor, im Juli 2018 ein illegales Rennen mit dem Motorrad beziehungsweise Auto veranstaltet und dabei den Tod eines weiteren Autofahrers verursacht zu haben. −Foto: Binder

Am zweiten Prozesstag um den Raser-Unfall von Kalteck (Landkreis Regen), bei dem ein 38-jähriger...



Christoph Schröder übernimmt die Leitung des BMW-Werks in Dingolfing. −Foto: BMW

Der Nachfolger für Ilka Horstmeier steht fest: Christoph Schröder wird neuer Leiter des BMW-Werks in...



Einerseits viel zu tun, andererseits werden Produkte nicht abgerufen: Eine unterschiedliche Lage gibt es nicht nur bei der Motorenfabrik Hatz in Ruhstorf. Hier werden Dieselmotoren entwickelt und produziert, aber auch Teile für die Automobilindustrie gefertigt. −Foto: Jörg Schlegel/Archiv

Die Konjunkturaussichten, die Wirtschaftsminister Peter Altmaier am Donnerstag präsentierte...



Ein junger Autofahrer ist bei einem schweren Unfall auf der A9 bei Manching ums Leben gekommen. −Foto: News5/Schmelzer

Ein 22 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht auf Montag bei einem schweren Unfall auf der A9 nahe...





Treibt sich ein Tiger im Bayerwald herum? Diese Frage gab der Polizei in Zwiesel (Landkreis Regen) am Montagabend Rätsel auf. −Symbolbild: Ameer Al Mohammedaw/dpa

Treibt sich ein Tiger im Bayerwald herum? Einen solchen will eine Frau am Montagabend in Zwiesel...



Gebühren fürs Konto kündigt Vorstandsvorsitzender Michael Gruber an. −Foto: Ehm-Klier

Das gebührenfreie Konto war ein "elementares Markenzeichen" der Sparda-Bank seit deren Gründung 1931...



Markus Blume (links, CSU-Generalsekretär), und CSU-Parteivorsitzender und Ministerpräsident Markus Söder zu Beginn des CSU-Parteitags. Nach langer Debatte hat der Parteitag nur eine abgeschwächte Ausweitung der Frauenquote gebilligt. −Foto: dpa

Nur mit viel Mühe und jeder Menge Umformulierungen ist die CSU-Spitze um Parteichef Markus Söder auf...



Einerseits viel zu tun, andererseits werden Produkte nicht abgerufen: Eine unterschiedliche Lage gibt es nicht nur bei der Motorenfabrik Hatz in Ruhstorf. Hier werden Dieselmotoren entwickelt und produziert, aber auch Teile für die Automobilindustrie gefertigt. −Foto: Jörg Schlegel/Archiv

Die Konjunkturaussichten, die Wirtschaftsminister Peter Altmaier am Donnerstag präsentierte...



Ein junger Autofahrer ist bei einem schweren Unfall auf der A9 bei Manching ums Leben gekommen. −Foto: News5/Schmelzer

Ein 22 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht auf Montag bei einem schweren Unfall auf der A9 nahe...