• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 18.09.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  21.08.2019  |  16:49 Uhr

Video: Zwei weitere Verdächtige nach Randale in Ankerzentrum

Lesenswert (21) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Polizeieinsatzkräfte aus ganz Niederbayern wurden am Dienstagabend wegen einer größeren Schlägerei zum Ankerzentrum Deggendorf beordert. −Foto: Manuel Birgmann

Polizeieinsatzkräfte aus ganz Niederbayern wurden am Dienstagabend wegen einer größeren Schlägerei zum Ankerzentrum Deggendorf beordert. −Foto: Manuel Birgmann

Polizeieinsatzkräfte aus ganz Niederbayern wurden am Dienstagabend wegen einer größeren Schlägerei zum Ankerzentrum Deggendorf beordert. −Foto: Manuel Birgmann


Nach der Schlägerei mit rund 30 Beteiligten am Ankerzentrum Deggendorf sind zwei weitere Tatverdächtige ermittelt worden. Das teilt das Polizeipräsidium Niederbayern am Mittwochnachmittag mit. Demnach handelt es sich um zwei Aserbaidschaner im Alter von 37 und 36 Jahren. "Bei ihnen wird derzeit die Haftfrage geklärt", so die Polizei. Drei bereits zuvor festgenommene Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder aus der Polizeigewahrsam entlassen.

Mehr dazu:
- Video: Schlägerei am Ankerzentrum - Verletzte und Festnahmen

Bei den ursprünglich sechs Tatverdächtigen handelte es sich um zwei Männer aus Nigeria und vier Männer aus Aserbaidschan. Sie sind 18, zwei Mal 26, 30, 35 und 39 Jahre alt. Es werde nun geprüft, "ob strafrechtliche Belange vorliegen", sagte ein Polizeisprecher gegenüber der PNP. "Aufgrund der Vorkommnisse müssen wir ermitteln, was eigentlich genau passiert ist."Die Kriminalpolizei Deggendorf ermittelt unter anderem wegen Verdacht des Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte beziehungsweise tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte.

Video: Massenschlägerei am Ankerzentrum Deggendorf
(Video: privat; Schnitt: Katarina Cavar)

Vor den Ermittlungsrichter geführt werden ein 26-jähriger Nigerianer sowie zwei Aserbaidschaner im Alter von 19 und 39 Jahren. Mittlerweile spricht die Polizei von zehn Verletzten, darunter drei Sicherheitsmitarbeiter und zwei Polizisten. Sie seien nur leicht verletzt worden, sagte der Polizeisprecher. Der Auslöser der Randale war bis zum Mittwochnachmittag weiter völlig unklar. "Das ist Gegenstand der Ermittlungen", sagte der Polizeisprecher. − kse/cavMehr dazu lesen Sie am Donnerstag kostenlos mit PNP Plus und in Ihrer Passauer Neuen Presse (Online-Kiosk).



Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am



Anzeige











Wie von unsichtbaren Fäden gezogen wandern 30 Kühe über die Weide - alle in der selben Richtung. Dieses auffällige Bild bietet sich täglich allen Vorbeikommenden an der B8 bei Hausbach nahe Sandbach im Landkreis Passau. −Foto: Rücker

Wie von unsichtbaren Fäden gezogen wandern 30 Kühe über die Weide - alle in der selben Richtung...



Grüne Symbole mit weißen Rehen zeigen Gefahrenstellen an. −Fotos: wuidi GmbH

Wenn es herbstelt und die Dämmerung wieder früher einsetzt, ist die Gefahr vor Wildunfällen...



In einem Facebookpost hat Minister Bernd Sibler dieses Foto eines kaputten Außenspiegels gepostet, nachdem er auf der A3 mit einem Lastwagen kollidiert war. −Screenshot: dao

Der bayerische Wissenschaftsminister Bernd Sibler war am Dienstag in einen Unfall auf der A3 bei...



Ein schwerer Unfall mit drei Lastwagen hat sich am Dienstagnachmittag auf der A3 im Kreis Regensburg ereignet. Ein Fahrer wurde nach ersten Erkenntnissen schwer verletzt. −Foto: Alexander Auer

Ein schwerer Unfall mit drei Lastwagen hat sich am Dienstagnachmittag auf der A3 im Kreis Regensburg...



Der Landshuter Landrat Peter Dreier bleibt dabei: Seine Behörde stellt weiterhin keine eine Vorzeugnisse für Viehtransporte in Länder außerhalb der EU, in denen das Tierwohl in seinen Augen gefährdet ist, aus. −Symbolfoto: dpa

Der Landshuter Landrat Peter Dreier hat seine Behörde angewiesen, auch weiterhin keine Vorzeugnisse...





Für knapp vier Wochen wird die Staatsstraße gesperrt. −Foto: dpa

Wegen Straßenschäden saniert das Staatliche Bauamt Traunstein die Staatsstraße 2355 bei Garching...



−Symbolbild: dpa

Bauen soll in Bayern künftig einfacher und schneller gehen: Mit einer umfassenden Reform des...



Auch als sechsfachem Deutschen Meister bleibt Rainer Blümelhuber die tägliche Stallarbeit nicht erspart: Im Alltag besteht das "Team Blümelhuber" aus der Familie des Mooshamers und rund 600 Schafen, verteilt auf Stall und Weiden. −Foto: Schlierf

Einmal im Jahr ist so weit: Die Wolle muss runter. Wer Schafe hält, kennt das und greift entweder...



Zahlreiche Besucher sind zur blauen Stunde auf der Theresienwiese, dem Oktoberfestgelände, zu sehen. Das Oktoberfest beginnt dieses Jahr am 21. September und endet am 06. Oktober 2019. −Foto: Matthias Balk/dpa

In München herrscht vom nächsten Wochenende an wieder Ausnahmezustand. Dann startet das Oktoberfest...



−Symbolbild: Armin Weigel/dpa

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) dringt weiter auf eine Verlängerung der Grenzkontrollen...