• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 6.12.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




03.10.2019  |  05:40 Uhr

Nach tödlichen Schüssen vor Edeka: Polizei gibt weitere Details bekannt

Lesenswert (14) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Polizisten stehen vor einem Edeka-Supermarkt, vor dem Schüsse gefallen sind. Nach tödlichen Schüssen im niederbayerischen Abensberg hat die Polizei zwei Menschen festgenommen.

Polizisten stehen vor einem Edeka-Supermarkt, vor dem Schüsse gefallen sind. Nach tödlichen Schüssen im niederbayerischen Abensberg hat die Polizei zwei Menschen festgenommen. | Armin Weigel/dpa

Polizisten stehen vor einem Edeka-Supermarkt, vor dem Schüsse gefallen sind. Nach tödlichen Schüssen im niederbayerischen Abensberg hat die Polizei zwei Menschen festgenommen. - Armin Weigel/dpa


Nach den tödlichen Schüssen vor einem Edeka-Markt in Abensberg (Landkreis Kelheim) am Mittwochabend hat die Polizei in der Nacht weitere Details bekanntgegeben. Demnach konnte die mögliche Tatwaffe sichergestellt werden. Das Motiv ist allerdings weiterhin unklar.

Gegen 18 Uhr war  vor einem Verbrauchermarkt in der Straubing Straße ein 39 Jahre alter Serbe erschossen worden. Kurze Zeit später fielen in der Traubenstraße weitere Schüsse. Ein 46-jähriger Mann - er stammt ebenfalls aus Serbien - wurde dadurch schwer verletzt; er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. "Er wird nach wie vor in der Klinik behandelt", sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen.

Die Täter flüchteten; Zeugen aber konnten das Fluchtfahrzeug beschreiben, das nur wenig später vor einem Anwesen in Abensberg gefunden wurde. Die Tatverdächtigen - zwei 30 und 41 Jahre alte Männer aus dem Kosovo - ließen sich widerstandslos festnehmen. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag auf Nachfrage mitteilte, sind die beiden Verdächtigen miteinander verwandt. Wer von den beiden die Schüsse abgegeben hat, ist derzeit noch unklar.

Lesen Sie dazu auch:
- Schüsse auf Edeka -Parkplatz: Mann tödlich verletzt

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass zwischen beiden Taten ein Zusammenhang besteht. Die Männer sollen sich untereinander gekannt haben. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen - und bittet um weitere Zeugenhinweise. Wer Angaben machen kann, soll sich bei der Kripo Landshut, Tel. 0871/92520, melden. - age

Video: Das sagt die Polizei zu den Schüssen in Abensberg



Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am



Anzeige











Gut zu erkennen sind die sterblichen Überreste eines Menschen, die bei Grabungsarbeiten im Eingang des Stephansdoms zum Vorschein kamen. Das Skelett lag all die Jahre nur 60 Zentimeter unter den Marmorplatten. −Foto: Jäger

Dass auf dem Dorf rund um die Kirche Tote begraben werden, ist nichts Außergewöhnliches...



Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Der Kleinwagen bohrte sich regelrecht unter den Anhänger des Lastwagens. −Foto: hl

Eine Autofahrerin ist am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall auf der B588 schwer verletzt worden...



Develey-Standort Dingolfing. −Foto: Develey/Archiv

Der Winterdienst soll durch den Einsatz von recyceltem Salz umweltfreundlicher werden...



Auf dem Cover seines Albums zeigt Ossi Mark seine Orthesen offen. −Foto: Ossi Mark

Seit Jahrzehnten ist Ossi Mark eine Marke in der regionalen Popmusik-Szene. Schon in seiner Jugend...





−Symbolbild: Schlegel

Sie arbeiten hauptberuflich als Ordnungshüter im Freistaat - doch rund 4400 bayerische Polizisten...



Aktuell ein oft gesehener Anblick in Bad Reichenhall: Hans Söllner sitzt am Tisch seiner Lieblingsbäckerei am Beginn der Fußgängerzone und beobachtet das Geschehen. Jetzt will er nicht länger nur von außen schimpfen, sondern im Rathaus selbst mitmischen, −Foto: Sabine Zehringer

Der Reichenhaller Liedermacher Hans Söllner will Oberbürgermeister der Stadt Bad Reichenhall...



Hunde sind ihr Leben: Hans Schön mit Tochter Melanie und den Hunden Zara, Enzo, Dani, Rina und Maggy im eigenen Garten. −Foto: Kilian Pfeiffer

Hans Schön schüttelt den Kopf. So ganz fassen kann er den Wirbel auf Facebook rund um seine fünf...



Die Polizei Oberpfalz warnt vor einer Betrugsmasche: Vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter versuchen per Anruf Zugang zu Ihrem Computer zu erhalten. −Symbolbild: Stein/dpa

Die Polizei Oberpfalz warnt vor Betrugsversuchen von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern...



Manfred und Andrea Berreiter gründen gerade eine neue Form der Kirche in Burghausen. Eine erste Aktion ist "Eine Tüte Güte". −Foto: Richter

Kirche und Kneipe – für Andrea und Manfred Berreiter aus Halsbach ist das kein Widerspruch...