• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.11.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Pfettrach/Landshut  |  21.10.2019  |  16:00 Uhr

Trotz 10H-Regelung: EnBW baut Windrad in Niederbayern

von Alexander Schmid

Lesenswert (13) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Seit fast einem Jahr ruhen die Arbeiten an der Windkraftanlage in Pfettrach wegen des Rechtsstreits, der in ganz Bayern für Aufsehen gesorgt hat. Jetzt soll ein Windrad gebaut werden, trotz erfolgreicher Klage der Projekt-Gegner. −Foto: Schmid

Seit fast einem Jahr ruhen die Arbeiten an der Windkraftanlage in Pfettrach wegen des Rechtsstreits, der in ganz Bayern für Aufsehen gesorgt hat. Jetzt soll ein Windrad gebaut werden, trotz erfolgreicher Klage der Projekt-Gegner. −Foto: Schmid

Seit fast einem Jahr ruhen die Arbeiten an der Windkraftanlage in Pfettrach wegen des Rechtsstreits, der in ganz Bayern für Aufsehen gesorgt hat. Jetzt soll ein Windrad gebaut werden, trotz erfolgreicher Klage der Projekt-Gegner. −Foto: Schmid


Der Streit wegen des Windrads in Pfettrach im Landkreis Landshut, der überregional für Aufsehen gesorgt hat, dürfte aus juristischer Sicht wohl bald beendet sein. Zufrieden sein können mit dem Ergebnis aber weder die Windkraftgegner, noch die Betreiber der Anlage und schon gar nicht die Verbraucher, die für die EEG-Umlage bezahlen müssen. Wie der künftige Betreiber EnBW (Energie Baden-Württemberg) jetzt mitteilt, wird trotz einer Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes in München, die die Berücksichtigung der 10H-Abstandsregelung voraussetzt, in den nächsten Monaten eine Anlage errichtet.

Die unterschreitet zwar auch den gesetzlich geforderten Mindestabstand. Noch dazu ist sie weniger effektiv, als die eigentlich vorgesehene Anlage, aber genauso hoch. EnBW baut die Anlage nämlich nach den Plänen einer Anlage, die vor der Einführung der 10H-Regelung in Bayern abgesegnet wurden und eigentlich zwei Windräder vorsahen.

Mehr zum Thema:
- Windkraftstreit in Niederbayern bedroht Anlagen im Freistaat

EnBW wollte dann eine effektivere Anlage bauen, für die nur ein Windrad mit größerem Rotordurchmesser nötig gewesen wäre. Weil dafür das Genehmigungsverfahren neu eingeleitet hätte werden müssen, hätte jetzt nach Ansicht der Verwaltungsrichter - Windkraftgegner hatten gegen die Anlage geklagt - die mittlerweile geltende 10H-Abstandsregelung beachtet werden müssen. Demnach muss ein Windrad mindestens eine Distanz von der nächsten Wohnbebauung entfernt sein, die der zehnfachen Höhe der Anlage entspricht. Die Windkraftgegner in Pfettrach bejubelten diese Entscheidung zunächst. Doch jetzt greift EnBW auf die ursprüngliche Genehmigung zurück.

Mehr dazu lesen Sie am Dienstag kostenlos mit PNP Plus und in der Passauer Neuen Presse (Online-Kiosk).






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. −Foto: dpa

Markus Söder, CSU-Vorsitzender und bayerischer Ministerpräsident, hat die Niedrigzinspolitik der EZB...



Sind froh darüber, sich nach über 60 Jahren wiedergefunden zu haben: Gisela Först und Sepp Wolfgruber. Ihre Romanze begann 1950. −Foto: Schick

Die schönsten und kuriosesten Liebesgeschichten schreibt immer noch das Leben selbst - auch im hohen...



In Ergolding im Kreis Landshut hat sich am Donnerstagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. −Foto: km

In Ergolding im Kreis Landshut hat sich am Donnerstagmorgen ein schwerer Unfall ereignet...



Der Kalteck-Prozess am Landgericht Deggendorf erregte zum Auftakt am 14. Oktober das Interesse zahlreicher Medienvertreter. Während an den folgenden Verhandlungstagen lediglich lokale Medien vertreten waren, wird bei der Urteilsverkündung am Freitag wieder mit einem Ansturm von Fernsehteams gerechnet. −Foto: Roland Binder

Es ist ein Fall, der bewegt. Beim Kalteck-Prozess, der seit dem 14. Oktober am Landgericht...



Walter Freiwald ist tot. −Foto: dpa

Der Fernseh-Moderator Walter Freiwald ist tot. Freiwald, der vor allem mit der Sendung "Der Preis...





Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern, kämpft mit den Tränen während der Jahreshauptversammlung. −Foto: Tobias Hase/dpa

Uli Hoeneß kämpfte bei seiner großen Abschiedsshow immer wieder mit den Tränen und kostete die...



Wegen eines Stromausfalls war am Samstagmorgen kein Zugverkehr am Münchner Hauptbahnhof möglich. −Symbolbild: dpa

Stromausfall mit Folgen: Am Münchner Hauptbahnhof ging am Samstagmorgen zeitweise gar nichts mehr...



In unserer Video-Serie "Aus Omas Küche" erklärt Ihnen Maria Maierhofer, wie man das süße Hefegebäck "Schusterbuam" macht. Screenshot: Weidlich

Nach zwei Suppen und einer Hauptspeise kocht Ehrenkreisbäuerin Maria Maierhofer in der dieswöchigen...



Der Neusiedler See gilt im Winter als Geheimtipp für Genießer mit vielen romantischen, ruhigen Highlights. In der St. Martins Therme können Urlauber bestens entspannen und entschleunigen. Dafür ist der Advent die ideale Zeit. Und auch die pannonischen Adventsmärkte bringen nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. −Fotos: St. Martins Therme & Lodge/Peter Rigaud/Schlosshotel Knappenstöckl

Die etwas andere "Winterfrische": Der Neusiedler See bietet die perfekte Kombination für all jene...



Christian Mürkens will den Betrieb des Vaters aufstocken, damit auch er davon leben kann. Mit Widerstand hatte er nicht gerechnet. −Fotos: Richter

Der Plan von Joachim und Christian Mürkens spaltet derzeit die Gemeinde Schnaitsee im Landkreis...