• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 27.01.2020



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Prackenbach  |  07.11.2019  |  12:05 Uhr

Pfarrer nach Alkohol-Ausraster verurteilt: Bistum äußert sich

von Jörg Klotzek,Daniela Albrecht

Lesenswert (38) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Pfarrer Josef Drexler ist mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten, stets spielte Alkohol eine gewichtige Rolle. Das weiß Bischof Rudolf Voderholzer (r.) seit längerer Zeit und hat ihm Diakon Andreas Dieterle (l.) zur Seite gestellt. −Foto: Holzfurtner

Pfarrer Josef Drexler ist mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten, stets spielte Alkohol eine gewichtige Rolle. Das weiß Bischof Rudolf Voderholzer (r.) seit längerer Zeit und hat ihm Diakon Andreas Dieterle (l.) zur Seite gestellt. −Foto: Holzfurtner

Pfarrer Josef Drexler ist mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten, stets spielte Alkohol eine gewichtige Rolle. Das weiß Bischof Rudolf Voderholzer (r.) seit längerer Zeit und hat ihm Diakon Andreas Dieterle (l.) zur Seite gestellt. −Foto: Holzfurtner


Nach einem Saufgelage mit einem Freund, der im Landkreis Passau lebt, ist ein katholischer Geistlicher aus Prackenbach (Landkreis Regen) ausgeflippt. Der Mann wurde verurteilt. Nun hat sich das Bistum Regensburg zu dem Vorfall geäußert.

Ein eingeparktes Auto soll der Auslöser gewesen sein. Erst schlug der Pfarrer aus dem Bayerwald um sich, dann beleidigte er alarmierte Einsatzkräfte übel – mit schwerwiegenden Folgen. Sieben Monate Freiheitsstrafe auf Bewährung lautet das Urteil eines Passauer Strafrichters gegen den Geistlichen.

Dass es sich dabei um Pfarrer Josef Drexler aus Prackenbach handelt, hat das Bistum Regensburg nun von sich aus öffentlich gemacht. "Herr Pfarrer Drexler leidet an einer ererbten Gemütskrankheit, in deren Folge sich auch ein Alkoholproblem einstellte", teilte Bistumssprecher Klemens Neck auf PNP-Anfrage mit. Drexler habe daraus keinen Hehl gemacht. "Seine Pfarrei, seine pfarrlichen Gremien und die Priester der benachbarten Pfarreien wissen davon", schreibt Neck weiter.

Drexler war selbstverständlich um eine Stellungnahme gegenüber unserer Zeitung gebeten worden. Er wollte sich aber nicht öffentlich äußern. Sein Verhalten sei Folge einer Erkrankung, er befinde sich in therapeutischer Behandlung.

Bistum weiß seit Längerem Bescheid

Das Bistum Regensburg, das nach Aussage seines Sprechers Klemens Neck von Pfarrer Drexler selbst über die Vorfälle in Kenntnis gesetzt wurde, stellt sich hinter ihn und sieht ihn seiner Aufgabe als Seelsorger gewachsen: "Zum einen handelt es sich um eher kleinere Pfarreien. Zum anderen übte Herr Pfarrer Drexler nach allem, was wir wissen, seinen priesterlichen Dienst immer mit großer Sorgfalt und hohem Engagement aus. Wir sind zuversichtlich, dass Herr Pfarrer Drexler auch in Zukunft seiner Pfarrei als Priester dienen kann." Weiter schreibt Neck: "Das Bistum hat ihm einen ständigen Diakon zur Seite gestellt. Er darf und soll die Eucharistie mit Traubensaft feiern."

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe der Passauer Neuen Presse.



Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am














Der Brand ist gelöscht, das E-Auto vollständig zerstört, der VW Golf dahinter totalbeschädigt: Dieser Brand eines E-Fahrzeugs in Fürstenstein nimmt Stadtbrandrat Dittlmann als aktuellen Anlass, auf die Besonderheiten hinzuweisen, die man beachten muss, wenn ein E-Auto brennt. −Foto: Kölbl

Ein Elektro-Kleinwagen des italienischen Herstellers "Tazzari" ist vorige Woche am Hof eines...



Auf Streife waren die Landshuter Beamten mit diesem Wagen noch nicht: Der Sprecher der Landshuter Polizei, Stefan Scheibenzuber (links) und der Landshuter Polizei-Chef, Helmut Eibensteiner im Jahr 2018 mit dem E-Auto Polizei-i3. −Foto: Polizei

Das Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing hat einen "uniformierten" BMW i3...



Der Angeklagte steht im Verhandlungssaal des Landgerichts neben seiner Verteidigerinnen Daniela Gabler (l) und Ricarda Lang. Der Unternehmer und einige Mitarbeiter sollen bei der Kommunalwahl 2014 Briefwahlstimmzettel von mehr als 400 Erntehelfern ausgefüllt oder diese bei der Stimmabgabe beeinflusst haben. −Foto: dpa

Mit Verzögerung hat am Montag der Prozess um Wahlfälschung im niederbayerischen Geiselhöring...



−Symbolbild: Stefan Puchner/Archiv

Ein Auto ist am Sonntagnachmittag auf der A92 zwischen den Anschlussstellen Wörth a. d...



Fans versammelten sich in Los Angeles, um Kobe Bryant zu gedenken. −Foto: Harry How/Getty Images/afp

Der völlig überraschende Unfalltod von Basketball-Legende Kobe Bryant ist in der Sportwelt und weit...





Laut Heilpraktikern wird die Naturheilkunde - wie hier die Akupunktur - immer beliebter. −Foto: Jens Kalaene/dpa

Heilpraktiker aus der Region können über die Kritik aus der Bayerischen Ärztekammer nur den Kopf...



Ein "Knöllchen" für einen Falschparker ist unter dessen Scheibenwischer geklemmt. - Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild

Für Kommunen, Autofahrer und Falschparker in Bayern hat die Knöllchen-Entscheidung des...



Starlink-Satelliten des US-Milliardärs Elon Musk sind aufgrund einer Langzeitbelichtung als leuchtende Spur am Nachthimmel sichtbar. Das Foto wurde im November in Ungarn aufgenommen.

Sternenfreunde sind in Sorge. Praktisch täglich seien abends zwischen Eintritt der Dämmerung und...



Will für die AfD ins Burghauser Rathaus: Sybill Constance de Buer, hier mit AfD-Kreisvorsitzendem Thomas Schwembauer. −Foto: Kleiner

Kurz vor Fristende lässt die AfD eine politische Bombe platzen: Die Partei schickt eine eigene...



Zwei Arbeiter sind in einem Sandsilo in Regensburg verschüttet und dabei tödlich verletzt worden. −Foto: Auer

Zu einem Großeinsatz sind Rettungskräfte am Mittwoch gegen 12.45 Uhr zu einem Betonbau-Unternehmen...