• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 15.11.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




"Billiger als ein Kanarienvogel"  |  10.11.2019  |  10:02 Uhr

Preisverfall: Bauern bekommen weniger als zehn Euro für ein Kalb

Lesenswert (16) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 24 / 30
  • Pfeil
  • Pfeil




−Symbolfoto: dpa

−Symbolfoto: dpa

−Symbolfoto: dpa


Der Preis für Kälber ist in Deutschland in den vergangenen Monaten stark eingebrochen. Im Oktober hätten Landwirte im Schnitt 8,49 Euro für ein Kuhkalb bekommen, im Mai habe der Preis noch bei 25 Euro gelegen, teilte das Bundeslandwirtschaftsministerium auf Anfrage der Grünen mit, wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" am Samstag berichtete. Ein Grund laut Bauernverband unter anderem: Nicht genehmigte Tiertransporte einiger Veterinärämter.

Das Ministerium bezieht sich dem Bericht zufolge auf Zahlen der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft. Demzufolge bekamen Bauern auch für Bullenkälber deutlich weniger Geld: Im Oktober habe der durchschnittliche Preis bei unter 50 Euro gelegen, im Mai seien es noch fast 105 Euro gewesen. Die Bundesregierung begründet den Preiseinbruch mit einem Überangebot an Kälbern.

Ostendorff: Nicht benötigte Kälber werden zu "wertlosen Nebenprodukten"

Friedrich Ostendorff, agrarpolitischer Sprecher der Grünen, kritisierte in der "NOZ": "In der industriellen Milchproduktion verkommen die nicht benötigten Kälber zu wertlosen Nebenprodukten." Vor allem männliche Kälber werden auf Milchviehbetrieben nicht benötigt. Sie werden häufig an spezialisierte Betriebe verkauft, die die Tiere bis zur Schlachtreife mästen. Die weiblichen Tiere werden überwiegend in der Milchproduktion eingesetzt, überzählige oder unfruchtbare Kuhkälber werden verkauft.

Lesen Sie dazu auch:
- Trotz Gerichtsurteil: Landshuts Landrat stoppt erneut Tier-Export

Viele dieser Mastbetriebe befinden sich laut "NOZ" im Ausland. Der Export sei aber ins Stocken geraten, wie Transportzahlen der Bundesregierung zeigten. Der Bauernverband kritisierte, dass einzelne Veterinärämter keine Genehmigungen mehr für Kälbertransporte in andere EU-Länder erteilten. "Das führt direkt und unmittelbar zu einem starken regionalen Angebotsüberhang und zu diesem Preisverfall. Dieses Verhalten der Behörden halten wir für untragbar", erklärte der Verband gegenüber der "NOZ".

"Kostet weniger als ein Kanarienvogel"

Ottmar Ilchmann von der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft hält die Preise im Spiegel für einen Skandal: "Da kostet ein Kalb weniger als ein Kanarienvogel." Die einseitige Züchtung bestimmter Rassen nur auf Milchleistung mache deren Nachwuchs für die Mast unwirtschaftlich. − afp/red






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Um auszugleichen, dass Diesel und Benzin über den CO2-Preis teurer werden, steigt die Pendlerpauschale für längere Strecken für fünf Jahre. −Symbolbild: dpa

Die Umsetzung des Klimapakets der Bundesregierung kommt voran. Der Bundestag beschloss am Freitag...



Der abgedrängte Fahrer wurde schwer verletzt. −Foto: fib/Eß

Bei einem Überholvorgang ist es laut Polizei am Donnerstagnachmittag gegen 14...



Einen schweren Unfall auf der B20 bei Burghausen haben zwei Autofahrer wohl mit keinen schweren Verletzungen überstanden. −Fotos: Feuerwehr Burghausen

Offenbar Glück im Unglück hatten zwei Autofahrer bei einem schweren Unfall am Donnerstagabend auf...



Überall in Burghausen werden zu Silvester Raketen gezündet, wie das Foto aus dem vergangenen Jahr zeigt. −Foto: Archiv/ Eckschlager

Schon letztes Jahr war sie angekündigt worden, die große Silvesterparty am Burghauser Stadtplatz...



Venus von Aufhausen: eher verschlampt als gestohlen? −F.: Birgmann

In Landshut sind es zwei Weinkelche aus der Renaissance, in Dingolfing die berühmte Venus von...





Mit tageweise merklich kühleren Becken mussten Freibadbesucher im Sommer zurecht kommen. Bei der Nachbesprechung kam auf, dass grundlegende Veränderungen anstehen. −F.: Bäderverwaltung

Die Nähe zur Industrie hat für die Bäder der Stadt Burghausen (Landkreis Altötting) bislang einen...



Tesla-Chef Elon Musk. −Foto: Jörg Carstensen/dpa

Der Elektroauto-Hersteller Tesla wird seine europäische Fabrik im Umland von Berlin bauen...



Daniel Christensen als Kommunen-Mitglied Bernhard Lindau. −Foto: ZDF

Der Burghauser Schauspieler Daniel Christensen, bekannt als Flötzinger aus den Eberhofer-Krimis...



Überall in Burghausen werden zu Silvester Raketen gezündet, wie das Foto aus dem vergangenen Jahr zeigt. −Foto: Archiv/ Eckschlager

Schon letztes Jahr war sie angekündigt worden, die große Silvesterparty am Burghauser Stadtplatz...



Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und weitere Abgeordnete stimmen bei der 128. Sitzung des Deutschen Bundestages namentlich ab. Debattiert wird der Tagesordnungspunkt "Klimaschutz". - Foto: Jörg Carstensen/dpa

Es betrifft eigentlich jeden in Deutschland, und es geht um mehr Klimaschutz...