• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.06.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Trostberg/Landkreis Traunstein  |  10.01.2019  |  17:58 Uhr

Späte Info über Ausfall: Schulen in Trostberg und Co. im Stress

von Thomas Thois

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Auch am tief verschneiten Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg fiel gestern der Unterricht aus. Weil das aber erst um 8 Uhr fest stand, waren trotzdem viele Schüler gekommen. Diese wurden beaufsichtigt oder unterrichtet. Nur Schüler, deren Eltern verständigt werden konnten, durften sich abholen lassen. −Fotos: Thomas Thois

Auch am tief verschneiten Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg fiel gestern der Unterricht aus. Weil das aber erst um 8 Uhr fest stand, waren trotzdem viele Schüler gekommen. Diese wurden beaufsichtigt oder unterrichtet. Nur Schüler, deren Eltern verständigt werden konnten, durften sich abholen lassen. −Fotos: Thomas Thois

Auch am tief verschneiten Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg fiel gestern der Unterricht aus. Weil das aber erst um 8 Uhr fest stand, waren trotzdem viele Schüler gekommen. Diese wurden beaufsichtigt oder unterrichtet. Nur Schüler, deren Eltern verständigt werden konnten, durften sich abholen lassen. −Fotos: Thomas Thois


"Aufgrund der aktuellen Wetterlage entfällt der Unterricht ausnahmslos an allen Schulen im Landkreis Traunstein bis einschließlich Freitag, 11. Januar." Von dieser Mitteilung des Landratsamtes Traunstein wurden einige der bislang nicht betroffenen Schulen im nördlichen Landkreis am Donnerstag kalt erwischt. Denn: Die Info kam erst gegen 8 Uhr, als die meisten Kinder und Jugendlichen den beschwerlichen Weg zur Schule schon hinter sich hatten.

"Der Zeitpunkt war denkbar ungünstig, das hat ein ziemliches Chaos verursacht", kritisiert Christine Neumaier, Direktorin des Hertzhaimer-Gymnasiums Trostberg (HGT) "Viele Schüler wollten sich natürlich sofort wieder auf den Heimweg machen. Aber wir sind für ihre Sicherheit verantwortlich. Da Überblick und Kontrolle zu behalten, ist schwierig. Wir können und dürfen keinen ohne Einwilligung der Eltern gehen lassen", erklärt Neumaier. Entsprechend heiß geglüht seien die Telefondrähte im Sekretariat. Wegen einiger ausgefallener Buslinien seien zwar die meisten, aber nicht alle der 630 Gymnasiasten erschienen. Für diese habe man eine Mischung aus Unterricht und Betreuung bis 12.45 Uhr aufrecht erhalten. Wer wollte, konnte sich – natürlich nur mit dem offiziellen Segen der Eltern – abholen lassen oder heimgehen.



Auch in anderen Landkreisen gab es ähnlichen Ärger:
- Schulausfälle: Busunternehmer sauer über späte Entscheidung
- Späte Info über Schulausfall sorgt für Ärger

Mit Blick auf die Wetterprognosen und angesichts der vielen Kommunikationswege wie Internet oder Radio hätte man den Unterricht am Vorabend oder so wie im Nachbarlandkreis Rosenheim schon um 6 Uhr absagen müssen, findet die HGT-Chefin.

Dies hätte auch Schülern, Eltern und Personal der Staatlichen Realschule Trostberg mühsame Anfahrten und und viel Koordinierungsaufwand erspart. "Bei uns klingelt pausenlos das Telefon", so Schulleiterin Helga Weise-Fürmaier. Von den etwa 80 Prozent der 800 Schüler, die es bis in die Klassenzimmer geschafft hatten, wollten viele sofort wieder heim. "Wir können sie aber nicht einfach irgendwo mitfahren und ins Ungewisse auf die Straße entlassen", so Weise-Fürmaier, die deshalb per Durchsage regulären Unterricht anwies, so dass gestern in der Realschule auch Schulaufgaben geschrieben wurden.

"Man kann es nie allen recht machen", erklärt Michael Reithmeier, Pressesprecher des Landratsamtes Traunstein. Dass der Zeitpunkt der Meldung Eltern und Schulen Unannehmlichkeiten bereitet hat, sei bedauerlich, und man werde die Gesamtabläufe in Sachen Schneefälle am Ende auch auf den Prüfstand stellen. Grundsätzlich habe die gesamte Woche aber gezeigt, dass es richtig ist, sich in Absprache mit dem Schulamt von Tag zu Tag zu entscheiden. Schließlich sei der Unterricht zum Beispiel am Mittwoch problemlos möglich gewesen, obwohl am Vorabend viel mehr Schnee prognostiziert worden war. "Das ist oft auch wie der berühmte Blick in die Glaskugel", so Reithmeier.

Zudem sei die Lage von Ort zu Ort verschieden, betont der Pressesprecher. Wegen der Schnaitseer Höhenlage habe es dort schon am Mittwoch keinen Unterricht mehr gegeben. Am Donnerstag hätten die Schulen in Engelsberg, Chieming, Nußdorf und Obing über ihre Kanäle schon sehr früh den Unterrichtsausfall bekannt gegeben.

Mehr dazu lesen Sie kostenlos auf PNP Plus und am 11. Januar in der Heimatzeitung.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











"Willkommen an Bord!" – Hauptkommissar Erich Helmö von der Wasserschutzpolizei zeigte gestern das 15 Meter lange Donau-Boot "WSP14" dem elfjährigen Johannes, womit die Beamten dem gezeichneten Buben eine große Freude machten. −Foto: M. Birgmann

Sein Schicksal hat die Region bewegt. Auch bei der niederbayerischen Polizei hat der schlimme Unfall...



Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Wolodymyr Selensky, Präsident der Ukraine, geben sich im Bundeskanzleramt nach einer Pressekonferenz die Hände. −Foto: dpa

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei dem Empfang des neuen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr...



Mit einem Einkaufswagen voller Flaschen mit gefälschten Pfand-Etiketten ist ein 42-jähriger Rumäne am Montag im Landshuter Stadtteil Münchnerau aufgefallen. −Foto: Polizei

Mit einem Einkaufswagen voller Flaschen mit gefälschten Pfand-Etiketten ist ein 42-Jähriger am...



Wegen möglicher Korrosion einer Verschraubung an einer Elektroleitung im Kofferraum ruft BMW weltweit rund 560.000 Autos älterer 5er- und 6er-Modelle zurück, knapp 274.000 davon in Deutschland. −Symbolbild: dpa

Wegen möglicher Korrosion einer Verschraubung an einer Elektroleitung im Kofferraum ruft BMW...



In Österreich darf in Gaststätten weiter geraucht werden - zumindest vorerst. −Foto: dpa

In Österreich darf in Gaststätten weiter geraucht werden - zumindest vorerst...





Die Macher des FC Töging, Abteilungsleiter Klaus Maier (links) und Cheftrainer Mario Reichenberger, freuen sich auf den Saisonauftakt der Landesliga Südost im eigenen Stadion. −Fotos: Zucker/FC Töging

Große Vorfreude beim FC Töging: Die Innstädter aus dem Landkreis Altötting bestreiten im...



Die fünf Medaillen des SV Wacker bei der "Deutschen" erschwammen Manuel Kohlschmid (links) und Nico Basten. −Foto: Bartl

Eine mehr als gelungene Vorstellung zeigten die Schwimmer des SV Wacker Burghausen bei den Deutschen...



"Als Amateur eine offiziell von der UEFA organisierte Europameisterschaft zu spielen – das ist das Größte!" BFV-Trainer Engin Yanova (links) freut sich auf den Regions’ Cup, der am 18. Juni beginnt. −Foto: BFV

Der Kader der BFV-Regionalauswahl für die Endrunde des UEFA Regions’ Cup steht:...



Jerome Faye.

Knapp eine Woche nach dem offiziellen Trainingsauftakt meldet der Fußball-Landesligist FC Töging mit...





Einen Kandidaten, der sich in Burghausens Wirtschaft auskennt: So stellen FDP-Ortsvorsitzende Birgit Schwab (l.) und Kreisvorsitzender Konrad Kammergruber (r.) ihren Bürgermeisterkandidaten Klaus Schultheiß (Mitte) vor. −Foto: Schönstetter

Neun Monate vor der Kommunalwahl steht der vierte Kandidat fest, der um das Amt des Bürgermeisters...



Die unterirdisch verlegten Stromkabel beim Umspannwerk nahe Neutraubling fallen in den Bereich der Baustelle der Autobahn, daher mussten diese nun um 30 Meter nach Süden verlegt werden. −Fotos: Tobias Ehrmeier

Der Autobahnausbau der A3 im Raum Regensburg sorgt nicht nur an der Oberfläche für jede Menge Arbeit...



Schon vor zwei Wochen hat es in München eine große Trauerfeier für Hannelore Elsner gegeben. Kerzen, Blütenblätter, Kränze und ein Porträt von Hannelore Elsner waren in der Kirche St. Michael zu sehen gewesen. −Foto: Matthias Balk

Hannelore Elsner wird in Burghausen (Landkreis Altötting) beerdigt: Diese Mitteilung machte...



Tiere reagieren bei Hitze sehr empfindlich. Im stehenden Auto helfen auch heruntergelassenen Scheiben nichts. −Symbolfoto: dpa

Knapp 30 Grad, strahlender Sonnenschein - die sommerlichen Temperaturen, die uns auch in der...



Ein Großaufgebot der Polizei war am Samstag in Rosenheim im Einsatz. Offenbar ist dort ein Streit zwischen zwei Familien eskaliert. Acht Männer waren vorläufig festgenommen worden, sind aber wieder auf freiem Fuß. −Foto: Reisner

Nach der Massenschlägerei am Samstag mitten in Rosenheim hat die Polizei am Montag auf PNP-Nachfrage...