• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 16.02.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Pillham  |  10.02.2019  |  08:11 Uhr

Diese Niederbayerin ist nur noch barfuß unterwegs – auch im Winter

Lesenswert (26) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 26 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Barfuß im Winter – für Natascha Harsch ist das kein Problem. Hier sitzt sie zwar im warmen Wohnzimmer, aber sie läuft auch im Freien nur noch ohne Schuhe. Im vergangenen Frühjahr hat sie damit angefangen – und will nie mehr damit aufhören. −Fotos: Schlegel

Barfuß im Winter – für Natascha Harsch ist das kein Problem. Hier sitzt sie zwar im warmen Wohnzimmer, aber sie läuft auch im Freien nur noch ohne Schuhe. Im vergangenen Frühjahr hat sie damit angefangen – und will nie mehr damit aufhören. −Fotos: Schlegel

Barfuß im Winter – für Natascha Harsch ist das kein Problem. Hier sitzt sie zwar im warmen Wohnzimmer, aber sie läuft auch im Freien nur noch ohne Schuhe. Im vergangenen Frühjahr hat sie damit angefangen – und will nie mehr damit aufhören. −Fotos: Schlegel


Sie sagt's tatsächlich. "Es friert mich nicht." Natascha Harsch steht mit nackten Füßen im Schnee, als sie lachend die Gartentür bei ihrem Haus in Pillham bei Ruhstorf (Landkreis Passau) öffnet. Das alles geschieht ohne Eile, es ist ja nicht so, dass sie – nur weil sie barfuß im Kalten steht – gleich wieder rein müsste. Lachen – das ist so ziemlich das Letzte, was man selbst an ihrer Stelle tun würde. Eher das Gegenteil. Weinen. Wimmern. Sich stundenlang an einen Kachelofen drücken und beten, dass man irgendwann mal wieder warm wird. Der 32-Jährigen ist warm. Seit vergangenem Frühjahr verzichtet sie ganz bewusst auf Schuhe. "Eine super Entscheidung war das." Ja, klar.

Barfuß gehen hat sie immer schon sehr geliebt. Als Kind und Jugendliche entledigt sie sich ihrer Schuhe, wo und wann es geht. "Ich habe kleine Füße, Schuhgröße 36. Ganz oft haben Schuhe einfach nicht richtig gepasst", sagt sie. Entweder sind sie zu eng oder zu weit. Also beschließt sie im vergangenen Frühjahr, es ohne zu probieren. "Ich dachte: Mensch, das wäre toll, wenn man das ganze Jahr über auf Schuhe verzichten könnte. Allein der Gedanke fühlte sich sehr befreiend an", sagt sie. Also tut sie es. Seit dem Frühjahr 2018 bleiben ihre Schuhe im Schrank. "Ich habe sie vor einem halben Jahr alle weggeräumt." Wohin, das fällt ihr gerade nicht mehr ein.

Als es immer kälter wird, macht ihr das seltsamerweise nichts aus. Was sie selbst wundert, hatte sie doch früher meist ganz schnell kalte Füße. Jetzt werden ihre Zehen regelrecht heiß, wenn sie nackt den kalten Boden berühren. "Unter meinen Füßen schmilzt der Schnee." Also alles super? Nein, nicht alles. "Vor ein paar Tagen war der Schnee matschig, das hat sich wie Eiswasser angefühlt." Auf Kriegsfuß steht sie auch mit Streusplitt und Salz: "Alles, was spitz und kantig ist, sticht." Verletzt hat sie sich aber noch nie. Ihre Haut an den Sohlen ist ledrig geworden, mit einem Fettpolster drunter – fast wie bei Hundepfoten.... − mokDen gesamten Artikel lesen Sie kostenlos auf PNP Plus und in der Samstagsausgabe (9. Februar) der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Pocking/Bad Füssing/Bad Griesbach/Online-Kiosk).






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Drei Generationen Führerschein: Sie werden nach und nach durch ein neues und EU-weit gleiches Dokument ersetzt. −Foto: dpa

Allein in Deutschland stecken drei unterschiedliche Führerscheintypen in Portemonnaies und...



Das Papageiengeschrei hatte der Mann für die Hilferufe eines Kindes gehalten. −Symbolbild: Rumpenhorst/dpa

Oftmals wird beklagt, dass sich Menschen nicht mehr umeinander kümmern. Was der Nachbar tut...



Er hat den Laden im Griff: Graupapagei Carlo wohnt und plappert seit rund zwei Jahren im Büro von Geschäftsführer Wolfgang Plach (links hinten) und Mitarbeiterin Maria Gutsmiedl in Pötzerreut. −Fotos: Jennifer Jahns

"Hama Besuch?", stellt der Graupapagei direkt fest, als die Presse zu Besuch kommt...



Softair-Pistolen wie diese sehen täuschend echt aus. −Symbolbild: dpa

Zwei junge Schüler im Landkreis Kelheim haben eines gemeinsam: Sie haben diese Woche Waffen mit in...



Der Mitgliederschwund in den Kirchen in Bayern geht weiter. −Symbolbild: Zucchi/dpa

Der Mitgliederschwund in den Kirchen in Bayern geht weiter. Im Durchschnitt ein Viertel mehr...





Hört als Trainer auf, bleibt dem TSV Buchbach aber erhalten: Anton Bobenstetter. −Foto: Buchholz

Paukenschlag im Trainingslager des TSV Buchbach: Anton Bobenstetter hat am Dienstag in Portugal...



Zwölf Partien hat Sascha Marinkovic in der Herbstrunde für den SV Wacker absolviert und dabei zwei Tore erzielt, nun pausiert er. Über die Gründe dafür halten sich Spieler und Verein bedeckt. −Foto: Butzhammer

Der SV Wacker Burghausen bestritt am Samstag seinen zweiten Test im Rahmen der Winter-Vorbereitung...





Wo ist er denn, der höchste Ton? scheint sich Felix Reuter am Schluss jeden Stückes zu fragen, während Hermann Huber die Klarinettenmelodie gelassen zu Ende führt. −Foto: Brigitte Janoschka

Was darf man sich unter einer verflixten Alpensinfonie, zu der Ralf Halk, Vorsitzender des...



Was tun bei einer drohenden Abschiebung? Auf diese Frage liefert der Burghauser Aktionskreis Asyl Antworten. In dem verlinkten Dokument wird erklärt, wie sich Ausreisepflichtige an Bord eines Flugzeugs gegen die Abschiebung wehren können. −Screenshot: Meyer

Deutschkurse, Hilfe bei der Wohnungs- und Arbeitssuche, Patenschaften für Flüchtlinge – all...



Sie haben das Boot entwickelt: Julian (l.) und Fabian Haring (r.) aus Hochburg-Ach. −Foto: Haring

Wenn eine Seekuh im Wöhrsee ist, dann ist das kein Grund zur Sorge: Es ist nur das Mähboot...



Das Landgericht Landshut. −Symbolfoto: dpa

Sie ist eine erwachsende Frau und Mutter von zwei Kindern. Was ihr vorgeworfen wird...



Eine seltsame Email-Signatur stand am Sonntag unter dem täglichen Polizeibericht. −Screenshot: Schmid

"Er ist ein Verbrecherjäger, der Selbstjustiz ausübt und auch vor gewalttätigen Praktiken wie Töten...