• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.01.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Trostberg/Rosenheim/Pfarrkirchen/Salzburg/München  |  28.09.2016  |  06:30 Uhr

Studentenwohnungen meist leicht zu finden

von Karlheinz Kas und Charlott Friederich

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Blick auf die Fachhochschule Rosenheim. 6000 Studenten gibt es hier, die Wohnungssuche ist nicht annährend so dramatisch wie in den großen deutschen Universitäts-Städten. − Foto: FH

Blick auf die Fachhochschule Rosenheim. 6000 Studenten gibt es hier, die Wohnungssuche ist nicht annährend so dramatisch wie in den großen deutschen Universitäts-Städten. − Foto: FH

Blick auf die Fachhochschule Rosenheim. 6000 Studenten gibt es hier, die Wohnungssuche ist nicht annährend so dramatisch wie in den großen deutschen Universitäts-Städten. − Foto: FH


Pauline Krieger (19) kommt aus Trostberg. Im letzten Jahr hat sie hier am Hertzhaimer Gymnasium ihr Abitur gemacht. Für ihr Studium der Sprachwissenschaften und Informationstechnologie hat sie sich Regensburg ausgesucht. "Die Wohnungssuche war kein Problem, das lief über das Internet, innerhalb von drei Wochen war alles perfekt, es passt alles in meiner WG", sagt die Trostbergerin heute. Sie hatte Glück, denn in vielen Städten haben Studenten damit Probleme – mehr noch als in Vorjahren, wie eine Studie zeigt.

In 52 von 91 deutschen Hochschulstandorten mit mehr als 5000 Studierenden ist die Lage am privaten Wohnungsmarkt stark angespannt. Herausgefunden hat das das Moses Mendelssohn Institut (MMI) zusammen mit dem Immobilienportal WG-Gesucht. de. Ermittelt wurde ein Anspannungs-Index für den studentischen Wohnungsmarkt mit einer Maximal-Anzahl von 100 "Anspannungspunkten". Pro Hochschulstandort sind dabei je 23 Faktoren – wie WG-Preise und Immobilien-Angebote, oder auch die Entwicklung der Studierendenzahlen und die Attraktivität von Universität und Stadt – in die Berechnung miteingeflossen. Die Heimatzeitung hat sich umgehört:

6000 Studentenin RosenheimRosenheim: "Nicht annährend so dramatisch wie in den großen deutschen Universitäts-Städten ist bei uns die Lage. Viele der 6000 Studierenden kommen aus der Region und wohnen noch an ihren jeweiligen Heimatorten", teilte Christian Schwalm, stellvertretender Pressesprecher der Stadt Rosenheim auf Anfrage mit.

Burghausen: Die meisten immatrikulierten Studenten kommen aus dem Umkreis von rund 100 Kilometern, beinahe die Hälfte sogar aus dem Landkreis Alötting selbst. Deshalb ist die Wonungssuche hier vorerst kein Problem.

München: Hier ist die Wohnungssuche sogar deutschlandweit am schwierigsten. An zweiter Stelle steht Frankfurt/Main – mit 78 von 100 Anspannungs-Punkten.

Regensburg: Auch hier hat sich die Lage am privaten Wohnungsmarkt laut MMI-Untersuchung innerhalb der letzten vier Jahre kontinuierlich verschlechtert.

Pfarrkirchen: Hier, am neuen Hochschulstandort im Landkreis Rottal-Inn, ist der besagte Anspannungs-Index gestiegen. Das international ausgerichtete Studienangebot lockt viele Studenten in die Kreisstadt – rund 300 werden es zum kommenden Wintersemester sein.

Deggendorf: Hier sieht die Situation weniger kritisch aus. Laut dem Sprecher der TH, Christian Murauer, stehe trotz der rasant steigenden Studentenzahlen, ausreichend Wohnraum zur Verfügung.

Passau: Hier ist die Anspannung am Wohnungsmarkt im Vergleich zum Vorjahr nur geringfügig angestiegen – von knapp 34 auf 35 Punkte. Damit müsse die Lage im Auge behalten werden, eine akute Wohnungsnot bestehe jedoch auch hier nicht.

Salzburg: Die Hochschulen Salzburgs werden in den nächsten Tagen rund 3000 Neuankömmlinge begrüßen können, die Studentenzahl wird wieder bei über 18000 liegen. Laut Studie ist nicht von einer kritischen Situation am Wohnungsmarkt auszugehen, aber Verbesserungsansätze wurden erarbeitet.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in Ihrer Heimatzeitung vom 28. September 2016 auf der Oberbayernseite (Online-Kiosk) oder als registrierter Abonnent hier.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Ihr Papa liegt im Sterben - und die elfjährige Lena schreibt einen rührenden Brief an das Team des...



Der teilweise vom Erdschatten verdunkelte Vollmond leuchtet während einer Mondfinsternis - hier im Juli 2018 - rot bis orange. −Foto: Silas Stein/dpa

Am frühen Montagmorgen haben Mondgucker die Chance auf ein seltenes Spektakel: Der Vollmond wird...



Dschungelprüfung "Dschungelkollosseum"! Los geht es für Tommi Piper (v.l.), Leila Lowfire, Evelyn Burdecki, Peter Orloff und Doreen Dietel. Sie müssen ihre Köpfe für drei Minuten in Plexiglasboxen voller grüner Ameisen stecken. Nur wenn es alle fünf die komplette Zeit aushalten, gibt es fünf Sterne. Foto: TV NOW / Stefan Menne

Mega, Giga, Yotta: Nach dem "Miracle Morning" will es Evelyn wissen. Die Blondine kämpft im Camp...



−Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Nach starken Schneefällen zeigt der Winter in Bayern nun seine frostige Seite...



Ein einfacher Trick um Verpackungsmüll zu vermeiden: Das Obst im Supermarkt lose kaufen, anstatt auf die in Plastik eingeschweißte Ware zurückzugreifen. (Foto: Kraus)

Die Zahlen sind alarmierend. 24,9 Kilo Plastikmüll produziert jeder Deutsche laut Angaben des...





Großer Auftritt vor über 47000 Zuschauern im RheinEnergie-Stadion: Der junge Neuöttinger Simon Gnyp (vorne) mit der DEL-Mannschaft der Kölner Haie. −Foto: Kai Tiegelkamp

"Es war überwältigend, vor so vielen Menschen aufzulaufen", kommentiert Simon Gnyp das nächste...



Lukas Lechner wird neuer Spielertrainer beim SV Erlbach. −Foto: Lakota

Die TuS Pfarrkirchen muss sich auf Trainersuche machen: Lukas Lechner (30) wird ab Sommer neuer...





Kein Weg führte nach St. Englmar: Am Sonntag waren alle Zufahrtsstraßen wegen Schneebruch-Gefahr gesperrt. −F.: Landratsamt Straubing-Bogen

Nichts ging mehr: Das Bergdorf St. Englmar (Landkreis Straubing- Bogen) war am Sonntag abgeschnitten...



Tommi Bauer (l.) freut sich, dass es mit dem "Belstner" weitergeht. Übernehmen wird Reinhard Heinz (2.v.l.). Geschäftsführer wird Ludwig Kellermann (2.v.r.). Bauers Nichte, Gina Stadler, bleibt auch mit an Bord. −Foto: Schmid

Das Café Belstner ist gerettet. Nachdem Inhaber Tommi Bauer Ende 2018 verkündet hatte...



Mehrere Wohnblöcke sind zu sehen. - Foto: Lukas Schulze/Archiv

Eine altersgerechte und bezahlbare Wohnung finden - das könnte bald für Millionen Rentner zum...



Zahlreiche Straßen im Berchtesgadener Land sind gesperrt.

Aufgrund der aktuellen Wetterlage mussten im Landkreis Berchtesgadener Land bereits zahlreiche...



Tessa Ganserer (Bündnis 90/Die Grünen) spricht auf einer Pressekonferenz im bayerischen Landtag. - Foto: Matthias Balk

Die Grünen im bayerischen Landtag fordern von der Staatsregierung einen Aktionsplan für Vielfalt...