• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.10.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Trostberg/Rosenheim/Pfarrkirchen/Salzburg/München  |  28.09.2016  |  06:30 Uhr

Studentenwohnungen meist leicht zu finden

von Karlheinz Kas und Charlott Friederich

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Blick auf die Fachhochschule Rosenheim. 6000 Studenten gibt es hier, die Wohnungssuche ist nicht annährend so dramatisch wie in den großen deutschen Universitäts-Städten. − Foto: FH

Blick auf die Fachhochschule Rosenheim. 6000 Studenten gibt es hier, die Wohnungssuche ist nicht annährend so dramatisch wie in den großen deutschen Universitäts-Städten. − Foto: FH

Blick auf die Fachhochschule Rosenheim. 6000 Studenten gibt es hier, die Wohnungssuche ist nicht annährend so dramatisch wie in den großen deutschen Universitäts-Städten. − Foto: FH


Pauline Krieger (19) kommt aus Trostberg. Im letzten Jahr hat sie hier am Hertzhaimer Gymnasium ihr Abitur gemacht. Für ihr Studium der Sprachwissenschaften und Informationstechnologie hat sie sich Regensburg ausgesucht. "Die Wohnungssuche war kein Problem, das lief über das Internet, innerhalb von drei Wochen war alles perfekt, es passt alles in meiner WG", sagt die Trostbergerin heute. Sie hatte Glück, denn in vielen Städten haben Studenten damit Probleme – mehr noch als in Vorjahren, wie eine Studie zeigt.

In 52 von 91 deutschen Hochschulstandorten mit mehr als 5000 Studierenden ist die Lage am privaten Wohnungsmarkt stark angespannt. Herausgefunden hat das das Moses Mendelssohn Institut (MMI) zusammen mit dem Immobilienportal WG-Gesucht. de. Ermittelt wurde ein Anspannungs-Index für den studentischen Wohnungsmarkt mit einer Maximal-Anzahl von 100 "Anspannungspunkten". Pro Hochschulstandort sind dabei je 23 Faktoren – wie WG-Preise und Immobilien-Angebote, oder auch die Entwicklung der Studierendenzahlen und die Attraktivität von Universität und Stadt – in die Berechnung miteingeflossen. Die Heimatzeitung hat sich umgehört:

6000 Studentenin RosenheimRosenheim: "Nicht annährend so dramatisch wie in den großen deutschen Universitäts-Städten ist bei uns die Lage. Viele der 6000 Studierenden kommen aus der Region und wohnen noch an ihren jeweiligen Heimatorten", teilte Christian Schwalm, stellvertretender Pressesprecher der Stadt Rosenheim auf Anfrage mit.

Burghausen: Die meisten immatrikulierten Studenten kommen aus dem Umkreis von rund 100 Kilometern, beinahe die Hälfte sogar aus dem Landkreis Alötting selbst. Deshalb ist die Wonungssuche hier vorerst kein Problem.

München: Hier ist die Wohnungssuche sogar deutschlandweit am schwierigsten. An zweiter Stelle steht Frankfurt/Main – mit 78 von 100 Anspannungs-Punkten.

Regensburg: Auch hier hat sich die Lage am privaten Wohnungsmarkt laut MMI-Untersuchung innerhalb der letzten vier Jahre kontinuierlich verschlechtert.

Pfarrkirchen: Hier, am neuen Hochschulstandort im Landkreis Rottal-Inn, ist der besagte Anspannungs-Index gestiegen. Das international ausgerichtete Studienangebot lockt viele Studenten in die Kreisstadt – rund 300 werden es zum kommenden Wintersemester sein.

Deggendorf: Hier sieht die Situation weniger kritisch aus. Laut dem Sprecher der TH, Christian Murauer, stehe trotz der rasant steigenden Studentenzahlen, ausreichend Wohnraum zur Verfügung.

Passau: Hier ist die Anspannung am Wohnungsmarkt im Vergleich zum Vorjahr nur geringfügig angestiegen – von knapp 34 auf 35 Punkte. Damit müsse die Lage im Auge behalten werden, eine akute Wohnungsnot bestehe jedoch auch hier nicht.

Salzburg: Die Hochschulen Salzburgs werden in den nächsten Tagen rund 3000 Neuankömmlinge begrüßen können, die Studentenzahl wird wieder bei über 18000 liegen. Laut Studie ist nicht von einer kritischen Situation am Wohnungsmarkt auszugehen, aber Verbesserungsansätze wurden erarbeitet.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in Ihrer Heimatzeitung vom 28. September 2016 auf der Oberbayernseite (Online-Kiosk) oder als registrierter Abonnent hier.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











−Foto: dpa

Für das Geld hätte er locker auch den staatlichen Fischereischein samt Vereinsgebühr...



Gemeinsam zum Rundumschlag ausgeholt haben am Freitag (von links) Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic. −Screenshot: PNP

"Wir werden uns ab sofort dagegen wehren und unsere Spieler verteidigen": Die jüngste...



Katrin Ebner-Steiner (l.) und Markus Plenk führen die AfD-Fraktion im bayerischen Landtag. −Fotos: Binder/privat

Die Niederbayerin Katrin Ebner-Steiner und der Oberbayer Markus Plenk führen die AfD-Fraktion im...



Die Führungsspitzen von CSU und Freien Wählern sitzen im Landtag beim Auftakt der Koalitionsverhandlungen zusammen. −Foto: Tobias Hase

Tag eins auf dem Weg zur ersten schwarz-orangen Regierung in Bayern. Abgeschirmt von der...



Insgesamt stellte die Polizei 42 Gegenstände sicher. −Foto: Polizei Vilsbiburg

Die Polizei hat im Landkreis Landshut bei einem 57-Jährigen ein regelrechtes Waffenlager ausgehoben...





Zahlreiche Fans werden den TSV Buchbach zum Auswärtsspiel in Schalding begleiten. −Foto: TSV Buchbach

Sonnenschein, milde Temperaturen, viele Zuschauer und zwei Vereine, die sich auf dem Platz einen...



Hitzige Diskussionen gab es nach dem Treffer zum 0:1 aus Wacker-Sicht. Am Ende schickte Schiedsrichter Christian Dietz (l.) Burghausens Trainer Wolfgang Schellenberg (Mitte) auf die Tribüne. −Foto: Gabi Zucker

So kennt man den sonst so besonnenen Wolfgang Schellenberg nicht: Der Wacker-Coach ließ nach der...



Beim Auswärtsspiel in Heimstetten zündeten Wacker-Fans mal wieder Bengalos. −Foto: Butzhammmer

Das Sportgericht des Bayerischen Fußball Verbandes hat dem SV Wacker Burghausen für das...



Mit diesem sehr platziert geschossenen Elfmeter überwand der Töginger Topstürmer Christoph Steinleitner (Nummer 27) am heimischen Wasserschloss SBR-Torwart Mihajlo Markovic zum Endstand. −Foto: Zucker

Bei der Landesliga-Elf des FC Töging läuft es weiter richtig gut! Am Samstag schlug die Mannschaft...



Neuer alter Verein: Marc Abel schließt sich dem niederbayerischen Bezirksligisten TSV Velden an. Hier eine Szene von seinem letzten Einsatz für Südost-Landesligist SV Erlbach am 16. September, als er zwei Jokertore zum 4:1 gegen Wasserburg beisteuerte. −Foto: Butzhammer

Am Sonntag hat der SV Erlbach bekannt gegeben, dass Marc Abel den Landesligisten im Winter verlassen...





Alice Weidel (M), Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Katrin Ebner-Steiner, stellvertretende AfD-Landesvorsitzende, und Stephan Protschka (r), Bundestagsabgeordneter und niederbayrischer Bezirksvorsitzender der AfD, winken während der Wahlparty der AfD. −Foto: Armin Weigel/dpa

Spitzenwerte gab es für die AfD besonders in einem Stimmkreis: In Regen/Freyung-Grafenau erreichte...



Bill Gates, Microsoft-Gründer, bei der Diskussion "Innovationspotenzial in Afrika". - Foto: Britta Pedersen

Microsoft-Gründer Bill Gates (62) hält den Kapitalismus für das richtige Mittel...



Ein Selfie aus dem Krankenzimmer: Seit Juni wartet Christian Thumser hier auf ein neues Herz. −Foto: Thumser

Über 1400 Menschen in Bayern warten auf ein neues Organ. Einer davon ist Christian Thumser aus...



Die 16-jährige Schülerin Alexandra Müller wirft bei der Jugendwahl am Rottmayr-Gymnasium ihren Zettel in die Urne. Oberstudienrätin Barbara Utzmeier achtet auf den korrekten und rechtmäßigen Ablauf, der wie bei der echten Wahl eingehalten wird. −Foto: Tanja Weichold

Junge Menschen würden offenbar deutlich anders wählen als die Erwachsenen. Die Grünen zählen mit...



Hans-Jürgen Papier, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts, befürwortet eine Amtszeitbegrenzung für Bundeskanzler (Archivbild). - Foto: Ronald Wittek

Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, befürwortet eine...