• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 18.09.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Traunstein/Berlin  |  02.12.2016  |  18:33 Uhr

Ramsauer, Kofler und Sengl wählen neuen Bundespräsidenten

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






"Eine sehr gute Verfassung mit hervorragenden Artikeln": MdL Gisela Sengl beteiligt sich an einer Plakataktion der Grünen zum 70. Jubiläum der Bayerischen Verfassung. An ihrem Plakat nahe des Traunsteiner Bahnhofs in der Crailsheimstraße legte sie selbst Hand an. − Foto: rse

"Eine sehr gute Verfassung mit hervorragenden Artikeln": MdL Gisela Sengl beteiligt sich an einer Plakataktion der Grünen zum 70. Jubiläum der Bayerischen Verfassung. An ihrem Plakat nahe des Traunsteiner Bahnhofs in der Crailsheimstraße legte sie selbst Hand an. − Foto: rse

"Eine sehr gute Verfassung mit hervorragenden Artikeln": MdL Gisela Sengl beteiligt sich an einer Plakataktion der Grünen zum 70. Jubiläum der Bayerischen Verfassung. An ihrem Plakat nahe des Traunsteiner Bahnhofs in der Crailsheimstraße legte sie selbst Hand an. − Foto: rse


Wenn am 12. Februar die Bundesversammlung im Reichstag in Berlin den neuen Bundespräsidenten wählt, stimmt ein Trio aus dem Landkreis Traunstein mit: Peter Ramsauer (CSU) und Bärbel Kofler (SPD) gehören durch ihr Mandat als Bundestagsabgeordnete automatisch zu den 1260 Männern und Frauen, die darüber entscheiden, wer das Amt von Joachim Gauck übernimmt. Dazu kommt MdL Gisela Sengl (Bündnis 90/ Die Grünen) als einzige Person aus dem Landkreis, die vom Freistaat Bayern entsandt wurde. "Ein einmaliges Ereignis für mich und eine große Ehre", wie die Sondermoningerin bei einem Gespräch mit der Heimatzeitung in ihrem Regionalbüro an der Ludwigstraße in Traunstein sagte.

Drei Kandidaten stehen bis dato fest: Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) ist der gemeinsame Kandidat von SPD und Union, die Linken haben den Armutsforscher Christoph Butterwegge nominiert, die Freien Wähler den Richter Alexander Hold. Für Gisela Sengl steht fest: "Ich wähle Steinmeier."

Beim Gesprächstermin mit der Heimatzeitung gab Sengl auch bekannt, bei den Landtagswahlen 2018 wieder antreten zu wollen. Weiterer Anlass des Gesprächs war das 70. Jubiläum der Bayerischen Verfassung am Donnerstag (wir berichteten), zu dem die bayerischen Grünen eine Plakataktion gestartet haben. Sengls Plakat hängt nahe des Traunsteiner Bahnhofs in der Crailsheimstraße. − rseEinen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe, 3. und 4. Dezember 2016, von Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und Südostbayerischer Rundschau.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Der Wasserstand war zum Glück so niedrig, dass die Kuh ihren Kopf über Wasser halten konnte. −Fotos: Polizei

Zu einem kuriosen Einsatz sind Feuerwehr und Polizei am Montagnachmittag in Renholding (Landkreis...



Ein 42-Jähriger Lokalpolitiker wollte sich an einem Bahnhof im Landkreis Ansbach Kokain kaufen. Dabei ging er dem LKA ins Netz. −Symbolfoto: Christian Charisius/dpa

Eigentlich hätte er es besser wissen müssen, schließlich ist er selbst Kriminalbeamter...



Angehende Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Podologen und Logopäden sollen für ihre Ausbildung in Bayern bald kein Geld mehr zahlen müssen. −Symbolfoto: dpa

Angehende Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Podologen und Logopäden sollen für ihre Ausbildung in...



Christian Bernreiter (CSU), Deggendorfer Landrat und Präsident des Bayerischen Landkreistags, wehrt sich wegen eines von NPD-Funktionär Alfred Steinleitner verfassten und an ihn gerichteten Briefes. Darin wird bei einem politischen Machtwechsel den bis dahin Regierenden "Besuch" angekündigt. −Foto: Binder

Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter (CSU) hat wegen eines an ihn gerichteten Briefes des...



Da alle bayerischen Rettungshubschrauber bereits in anderen Einsätzen in Bayern gebunden waren, übernahm ein Rettungshubschrauber aus Tirol (Martin 6) mit Notarzt-Besatzung diesen Einsatz. −Symbolfoto: BRK BGL

Ein 78-Jähriger ist am frühen Montagnachmittag in Weißbach an der Alpenstraße (Berchtesgadener Land)...





Es ist schon gute Tradition, dass die Buchbacher zu einem Auswärtsspiel per Sonderzug anreisen − dieses Mal geht’s nach Schalding. −Foto: Archiv

Das wird ein Fußballfest: Wenn der TSV Buchbach am 13. Oktober beim SV Schalding gastiert...



In dieser Szene fällt das 1:0: Der Töginger Christoph Steinleitner (rechts) überwindet Erlbachs Keeper Klaus Malec und Johannes Penkner. −Foto: Butzhammer

Der FC Töging hat am Sonntag den erhofften Befreiungsschlag in der Fußball-Landesliga Südost...



SVE-Energieleistung: Im Stile eines Eisschnellläufers zieht Alex Fischer (links) in dieser Szene dem Wasserburger Dominik Haas davon. −Foto: Butzhammer

Erstmals seit Mai 2010 ist es am Sonntag zu einem Heimspiel des SV Erlbach gegen den TSV Wasserburg...



Niklas Frischmann musste nach 72 Minuten mit der Ampelkarte vom Platz, dadurch gerieten die Reischacher in Unterzahl. −Foto: Archiv/Butzhammer

Eine mehr als unglückliche 2:3-Niederlage hat der TSV Reischach in der Fußball-Bezirksliga Ost bei...





Die Füße einer Frau ragen unter einer Bettdecke hervor. Die Zeitumstellung abschaffen - das wollen nicht nur viele Deutsche. Auch Wissenschaftler halten das Hin und Her für Unsinn. Doch sie warnen zugleich: Gelte die sogenannte Sommerzeit künftig dauerhaft, könne das schlimme Auswirkungen haben. −Foto: dpa

Im Sommer eine Stunde vor, im Winter eine Stunde zurück - viele Menschen leiden unter der...



Angehende Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Podologen und Logopäden sollen für ihre Ausbildung in Bayern bald kein Geld mehr zahlen müssen. −Symbolfoto: dpa

Angehende Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Podologen und Logopäden sollen für ihre Ausbildung in...



Ein Schild mit dem Schriftzug "Amtsgericht Nürnberg" hängt am Eingangsbereich des Amtsgerichts. - Foto: Daniel Karmann/Archiv

Nach einem tumultartigen Abschiebeversuch aus einer Nürnberger Berufsschule heraus muss sich der...



Nach der Testphase soll der Bohrturm versetzt werden. −F.: ckl

Nach mehreren Wochen Verzögerung kann die Silenos Energy GmbH bei ihrem Garchinger Geothermieprojekt...



Zwischen zehn und 14 Prozent der Deutschen leiden an Kopfschmerzen und Migräne, sagt Dr. med. Hubert Kraus, leitender Oberarzt in der Johannesbad Fachklinik in Bad Füssing. −Foto: Hies

Aufmerksam machen, auf Menschen, die unter starken Kopfschmerzen leiden: Das ist das Ziel des...