• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.06.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Burghausen  |  12.10.2017  |  16:34 Uhr

Campus Burghausen: So wird das zweite Gebäude

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der Entwurf für das zweite Campusgebäude an der Marktler Straße (rechts) sieht einen um zwei Stockwerke höheren Glasbau als das jetzt angemietete Pendant (links) vor. Beide Gebäude werden in den oberen Stockwerken baulich verbunden. −Plan Stadt/Repro Wetzl

Der Entwurf für das zweite Campusgebäude an der Marktler Straße (rechts) sieht einen um zwei Stockwerke höheren Glasbau als das jetzt angemietete Pendant (links) vor. Beide Gebäude werden in den oberen Stockwerken baulich verbunden. −Plan Stadt/Repro Wetzl

Der Entwurf für das zweite Campusgebäude an der Marktler Straße (rechts) sieht einen um zwei Stockwerke höheren Glasbau als das jetzt angemietete Pendant (links) vor. Beide Gebäude werden in den oberen Stockwerken baulich verbunden. −Plan Stadt/Repro Wetzl


Nach dem Kreistag hat auch der Burghauser Stadtrat die Satzung für die Campus GmbH beschlossen – einstimmig und ohne jegliche Diskussion. Damit kann die Betreibergesellschaft der Hochschule jetzt ihre Arbeit aufnehmen. Im Stadtrat herrschte Zufriedenheit darüber, endlich die Zusammenarbeit von Landkreis und Stadt geregelt zu haben. Kosten, Mitsprache und Verantwortung sind aufgeteilt auf zwei Drittel Landkreis und ein Drittel Stadt. Im Nachgang zur Kreistagssitzung nannte SPD-Fraktionssprecher Franz Kammhuber die Bemerkung, Burghausen sei hemdsärmelig vorgegangen, unverfroren. Hätte Burghausen nicht angeschoben und wäre in Vorleistung gegangen, hätte sich nichts getan.

Die Salzachstadt als Standort des Campus wird auch weiter in Vorleistung gehen, weil nur so die nötigen Hochschulgebäude zeitgerecht errichtet werden könnten. Die städtische Burghauser Wirtschaftsbeteiligungs GmbH (WiBG) wird sowohl das neue Campusgebäude bauen als auch mit ziemlicher Sicherheit das Laborgebäude. Dabei geht es um Investitionen von 5 bis 6 Millionen Euro und beim Labor um 20 bis 25 Millionen Euro. Diese Zahlen nannte Bürgermeister Hans Steindl und fügte an, beide Vorhaben werde die WiBG bauen und dann an die Betreibergesellschaft vermieten. Das bedeutet: Nicht die Stadt selbst finanziert die Gebäude aus ihrem Haushalt, sondern ihr Tochterunternehmen über Kreditmittel. Diese Kosten zahlen dann Kreis und Stadt anteilig langfristig über die Mieten zurück. − rwMehr dazu lesen Sie im Burghauser und Alt/Neuöttinger Anzeiger am Freitag, 13. Oktober, insbesondere auch zum weiteren Vorgehen für das Laborgebäude.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Sie zieren den Jungbauernkalender 2019 (v.l.): Stefanie aus der Oberpfalz, Erika aus Unterfranken, Theresa aus Oberbayern, Sina und Barbara aus Schwaben und Julia aus der Oberpfalz. −Fotos: Klinghardt

Kurze Jeans-Hot-Pants, sexy Blicke, das Kalb dabei fest im Griff. Die Landwirtschaft in Bayern ist...



Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmittag bei Mariaposching im Landkreis Straubing-Bogen ereignet. −Symbolfoto: Friso Gentsch/Archiv

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmittag auf der Kreisstraße Straubing 34 bei...



Eine Tramperin - hier ein Symbolfoto - ist auf ihrem Weg nach Amberg wohl Opfer eines Verbrechens geworden. −Symbolfoto: dpa

An einer Tankstelle an der A9 in der Nähe des Leipziger Flughafens spricht eine Tramperin mit...



"Stammtisch" steht an einem Schild über einem Tisch in der Gaststube in einem Wirtshaus. - Foto: Armin Weigel dpa/Archiv

Mit zwei Förderprogrammen wollen die bayerische Staatsregierung und der Hotel- und...



In diesem ehemaligen Schweinestall in Haigermoos war die Leiche des Millionärs versteckt. − Foto: Michael Hudelist

Mit hohen Haftstrafen endete am Mittwoch ein Geschworenenprozess gegen drei Angeklagte...





FCP-Keeper Patrick Negele musste sechs mal hinter sich greifen, Thomas Winklbauer erzielte das letzte Wacker Tor. − Foto: Mike Sigl

Es war der erwartet schwere erste Test für den 1. FC Passau. Gegen den Regionalligisten aus...



Freud und Leid: Perachs Johann Niederhaus (li.) muss mit ansehen, wie die Oberbergkirchner Thomas Karl (v. r.) und Michael Greimel den jubelnd abziehenden Manuel Stoiber nach seinem Tor verfolgen. − Fotos: Butzhammer

Der FC Perach hat seine Aufstiegschance in der Relegation vertan. Mit 0:1 unterlag der Vizemeister...



Neu in Kastl: Jonas "Joni" Reichl − Foto: TSV

Nachdem seit Dienstag mit Jürgen Gal der neue Trainer feststeht, hat Fußball-Landesligist TSV Kastl...



Schalding gegen Wacker − diese Partie geht am Sonntag, 29.Juli, bereits um 11.30 Uhr über die Bühne. − Foto: Lakota

Der SV Wacker Burghausen startet am 14. Juli nun doch nicht gegen den FV Illertissen in die neue...





Mit ihrer Mehrheit wollen Union und SPD im Bundestag eine Anhebung der Parteienfinanzierung aus Steuergeldern um rund 15 Prozent von der Höchstgrenze 165 Millionen Euro auf dann 190 Millionen Euro beschließen. Foto: Michael Kappeler - Foto: dpa

Union und SPD wollen am Freitag trotz scharfer Kritik der Opposition im Eiltempo die Ausweitung der...



Aus der Bauzeit der Piuskirche stammt dieses Bild. Die Betonsäulen stehen bereits. Eine Säule kostete rund 1000 DM, weiß Kirchenpfleger Johann Fischer. Einige Bauern spendeten jeweils den Geldbetrag für eine Säule und leisten damit einen "tragenden" Beitrag zum Kirchenbau. − Foto: ANA-Archiv

Der Weihetag der Pfarrkirche St. Pius jährt sich am 17. Juni 2018 zum 60. Mal...



Bayern, Bayern, Deutschland

Die CSU hat für ihre unnachgiebige Haltung im Asylstreit mit der CDU nach einer Meinungsumfrage die...



Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat im Asylstreit mit der CDU ein entschlossenes Handeln angekündigt. −Foto: dpa

Im erbitterten Asylstreit der Union hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ein entschlossenes...



Weil er sein Pfefferspray für ein Deo hielt, löste ein Mann aus dem Landkreis Landshut einen Polizeieinsatz aus. −Symbolfoto: dpa

Das war nicht besonders dufte: Ein Mann aus dem Landkreis Landshut hat sich auf einer Toilette...