• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München  |  16.04.2018  |  10:40 Uhr

IG Metall fordert Batteriezellenfabrik in Bayern

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 73 / 81
  • Pfeil
  • Pfeil




Der bayerische IG-Metall-Chef Jürgen Wechsler. −Foto: dpa

Der bayerische IG-Metall-Chef Jürgen Wechsler. −Foto: dpa

Der bayerische IG-Metall-Chef Jürgen Wechsler. −Foto: dpa


Der bayerische IG-Metall-Chef Jürgen Wechsler fordert von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) mehr Einsatz für die Autoindustrie mit ihren 400.000 Arbeitsplätzen im Freistaat. Dazu gehöre auch eine Batteriezellenfabrik für Elektroautos im Freistaat.

Die deutschen Autohersteller kaufen ihre Batteriezellen heute in China oder Südkorea und bauen damit Akkus für ihre Hybrid- und Elektroautos. Nach Vorgaben der EU und der chinesischen Regierung müssen sie aber bald jedes vierte Auto mit E-Antrieb verkaufen, und damit steigt die Abhängigkeit von den Zellen-Lieferanten in Asien.

Wechsler sagte am Montag: "Wer an der Spitze der globalen Autoindustrie stehen will, muss auch bei der Batteriezellenproduktion ganz vorne dabei sein. Nur wer selbst produziert, kann über Mengen, Preise und technische Eigenschaften wie Leistung, Reichweite und Sicherheit selbst bestimmen."

Das Problem ist: Der Bau einer Chemiefabrik, die Zellen für eine halbe Million Autos im Jahr liefern könnte, würde nur wenige hundert Arbeitsplätze schaffen, aber gut drei Milliarden Euro kosten. Die Produktion braucht zudem sehr viel Strom, und der ist in Deutschland durch die EEG-Umlage für Sonnen- und Windenergie extrem teuer. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hatte bereits Subventionen und die Befreiung der Zellenfabriken von der EEG-Umlage vage in Aussicht gestellt. Mit der EEG-Umlage wird der Ausbau der Erneuerbaren Energien finanziert.

"Wir müssen die Chemie verstehen"

Weil ein Auto- oder Zulieferkonzern allein den Aufbau einer Zellenproduktion nicht stemmen könne, müsse Söder mit den Unternehmen und der IG Metall eine tragfähige Lösung für Bayern finden, forderte Wechsler. "Ohne industriepolitische Gestaltung droht Bayern beim Umstieg auf alternative Antriebe ins Hintertreffen zu geraten."

BMW baut gerade für 200 Millionen Euro in München ein "Kompetenzzentrum Batteriezelle", um zu lernen und sich alle Optionen offen zu halten. Aus heutiger Sicht sei eine eigene Zellenfabrik aber nicht nötig. "Wir müssen die Chemie verstehen, aber wir müssen nicht selbst ein Chemieunternehmen werden", hatte Abteilungschef Peter Lamp bei der Grundsteinlegung gesagt. − dpa






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige











Bei einem Unfall auf der B20 bei Kirchheim im Landkreis Traunstein wurde ein Motorradfahrer am Sonntagmorgen schwer verletzt. − Foto: FDL/Lamminger

Bei sommerlichem Wetter sind am Wochenende zahlreiche Motorrad und Rollerfahrer in Bayern unterwegs...



Stefan Oster gilt laut einem Bericht des Bayerischen Rundfunks als möglicher Kandidat für eine Nachfolge von Bischof Zdarsa in Augsburg. Das Bistum Passau möchte sich dazu nicht äußern. − Foto: Jäger

Der Passauer Bischof Oster soll möglicher Kandidat für die Nachfolge von Bischof Zdarsa in Augsburg...



Die Sozialverbände protestieren gegen eine Anfrage von AfD-Bundestagsabgeordneten, in der eine Verbindung zwischen Behinderung, Inzest und Migration hergestellt wird. − Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Nicole Höchst will die Aufregung nicht verstehen. Bei ihrer Anfrage zu Behinderten in Deutschland...



Auf der Flucht vor der Polizei ist ein junger Burghauser am Freitag in die Salzach gesprungen. −Symbolfoto: Polizei

Ein amtsbekannter 20 Jahre alter Burghauser ist bei seiner Flucht vor der Polizei am...



Der am Montag bei einer Schlägerei in Passau getötete Maurice K. ist am Samstagvormittag im engsten Familienkreis auf dem Friedhof in Obernzell beigesetzt worden. − Foto: Riedlaicher

Der bei einer Schlägerei am Montagabend in Passau getötete Maurice K. ist am Samstagvormittag in...





Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota

Nach der derben 0:5-Klatsche am Montag bei den kleinen Bayern ist wieder gehörig Druck auf dem...



Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



Chancenlos: Wacker um Manuel Omelanowsky (l.) gegen Bayern II um Nicolas Feldhahn. − F.: Butzhammer

Das war mal gar nichts. Der FC Bayern München II war am Montagabend eine Nummer zu groß für den SV...



So sieht Frust aus: Die Wacker-Spieler um Stefan Wächter (vorne) schleichen nach dem 0:5 in München vom Platz. − Foto: Christian Butzhammer

Eine Woche hat der SV Wacker Burghausen nun Zeit, seine Wunden zu lecken, ehe es am 17...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...





Weil eine Familie auf einem Grünstreifen direkt neben der Autobahn picknickte, wurde sie am Samstagvormittag von der Polizei kontrolliert. − Foto: Bundespolizei

Da staunten die Polizisten wohl nicht schlecht. Eine Familie hat am Samstagvormittag direkt neben...



Nach einer Schlägerei zwischen vier Personen am Samstagmorgen in Straubing sucht die Polizei nach drei Beteiligten. −Symbolfoto: dpa

Eine schwere Körperverletzung hat sich am frühen Samstagmorgen in Straubing ereignet...



Der Prozess gegen den 32-jährigen Mann aus Altötting wird am Landgericht Traunstein verhandelt. −Foto: dpa

Gerade erst hat das Landgericht einen 48-jährigen Mann aus dem Landkreis Altötting wegen...



Vickie Beck erläutert an der Theke ihres Cafés "Vickie’s chat and chill" an der Bahnhofstraße ihre Aktion, bei der man im Voraus Kaffee oder auch andere Getränke bezahlen kann, die dann Menschen zugute kommen, die sich das selbst nicht so ohne weiteres leisten können. − Foto: he

Wenn man sich im Café von Vickie Beck, im "Vickie’s chat and chill" an der Bahnhofstraße in...



Das Altöttinger St.-Konrad-Kloster: Auch dort sind in der Vergangenheit Flüchtlinge im Kirchenasyl untergebracht worden. Das rief Anfang März die Staatsanwaltschaft auf den Plan. − Foto: Kleiner

Nach Kritik an den laufenden Ermittlungen gegen zwei Altöttinger Geistliche wegen möglicher Beihilfe...