• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.11.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  15.05.2018  |  12:05 Uhr

Großeinsatz in Deggendorfer Transitzentrum: Das sagt die Polizei

Lesenswert (33) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit einem Großaufgebot war die Polizei am Montagmorgen im Transitzentrum in Deggendorf im Einsatz. − Foto: Binder

Mit einem Großaufgebot war die Polizei am Montagmorgen im Transitzentrum in Deggendorf im Einsatz. − Foto: Binder

Mit einem Großaufgebot war die Polizei am Montagmorgen im Transitzentrum in Deggendorf im Einsatz. − Foto: Binder


Um zehn Asylbewerber in andere EU-Länder abzuschieben, ist die Polizei am Montag im Deggendorfer Transitzentrum mit einem Großaufgebot angerückt. Der niederbayerische Polizeipräsident Josef Rückl, der zum 1. Juni in Ruhestand geht, erklärte am Montag im PNP-Interview den Grund für das Aufgebot.

Es habe sich um eine Präventivmaßnahme nach den Ausschreitungen von Ellwangen gehandelt, sagte Rückl. In der baden-württembergischen Stadt hatten Anfang Mai bis zu 200 Flüchtlinge die Abschiebung eines Togolesen verhindert. Die Polizei zog sich daraufhin zurück und konnte den Mann, der zunächst verschwunden war, erst in einem zweiten Anlauf fassen.

Mehr zum Thema:
- Abschiebungen: Polizeieinsatz im Deggendorfer Transitzentrum
- "Medizintouristen" - Arzt will keine Flüchtlinge mehr behandeln

Man habe deshalb mit der Polizeipräsenz im Deggendorfer Transitzentrum klarmachen wollen: "So etwas darf bei uns nicht passieren und wird bei uns nicht passieren", betonte Rückl.

Weitere Details und Hintergründe zum Thema lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Passauer Neuen Presse (Online-Kiosk) oder nach kurzer Anmeldung kostenlos auf PNP Plus. Das Interview mit dem niederbayerischen Polizeipräsidenten Josef Rückl erhalten Sie im Online-Kiosk oder kostenlos auf PNP Plus.



Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am



Anzeige











In der Kirche Mariä Himmelfahrt in Feldkirchen fand die Beerdigung statt. −Foto: Andreas Pils

Mit einer bewegenden Trauerfeier haben hunderte Gläubige am Samstag in Feldkirchen (Landkreis...



In jeder Situation bleibt er entspannt – egal ob auf der Bühne mit Steven Tyler von Aerosmith oder im Kampf um sein Leben. Trotz seiner Krankheit schafft Phil Herold Beeindruckendes. −Fotos: Herold

Phil Herold wurde mit einer schweren Nervenkrankheit geboren. Seine Ärzte gaben ihm drei Jahre...



Südsee-Fair mit westlichen Küchenelementen verbinden – das hatte sich der 24-Jährige als Ziel gesetzt. Bestimmt wurde der Speiseplan dabei vor allem vom gerade verfügbaren Angebot.

Arbeiten, wo andere Urlaub machen – viel bemüht wird dieser Satz, doch im Fall von Philipp...



2019 gibt es wieder viele Möglichkeiten, seinen Urlaub zu verlängern. Wer früher plant, ist klar im Vorteil: Brückentage sind unter Kollegen hart umkämpft. − Foto: Christian Charisius/dpa

2019 wird für Arbeitnehmer ein gutes Jahr: Dank günstig gelegener Brückentage kann man sich deutlich...



Zwei Autos sind aufgrund von Straßenglätte im Begegnungsverkehr zwischen Altötting und Hirten zusammengestoßen. −Foto: Schwarz

Der erste Glätteunfall dieses Herbsts im Landkreis Altötting hat sich am Montagmorgen ereignet...





Gala nach Einwechslung: Wackers Thomas Winklbauer. −Foto: Butzhammer

Der 3:1-Erfolg des SV Wacker am Samstagnachmittag im Regionalliga-Spiel gegen den FC Pipinsried...



Beim 0:5 im Hinspiel stand Stefan Hametner (2. v. l.) gegen Baldham-Vaterstetten allein auf weiter Flur. Am Samstag musste er schon nach 28 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. −Foto: Zucker

Die Niederlage war zu erwarten, hielt sich aber in Grenzen. Mit 1:3 unterlagen die Fußballer des TSV...





Einer der Angeklagten wird am Donnerstagmorgen von der Polizei ins Landgericht geführt. −Foto: Mühlehner

Am Freitag wäre Maurice K. 16 Jahre alt geworden. Er starb im April nach einem Schaukampf im Zentrum...



Polizeioberkommissar Jürgen Prichta und seine Ehefrau Antje stehen am Bayerischen Verwaltungsgerichthof in München. −Foto: Britta Schultejans/dpa

Bayerische Polizisten dürfen sich nicht sichtbar tätowieren lassen. Das hat der Bayerische...



Mit einem Weißbier stießen Katrin Ebner-Steiner (r.), jetzige AfD-Fraktionschefin im Landtag, und Alice Weidel, Fraktionsvorsitzende im Bundestag, am 14. Oktober bei der Wahlparty in Mamming auf das Wahlergebnis der AfD an. Dass der Einzug der Rechtspopulisten in den Landtag nicht allen schmeckt, hat Ebner-Steiner am Dienstag in einer Münchner Bar erfahren müssen. −Foto: dpa

Die AfD-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Katrin Ebner-Steiner (40), ist nicht überall ein gern...



Naturbelassene Idylle signalisiert der Zusammenlauf von Brunnbach (rechts) und Alz. Doch der Schein trügt. So weist der Brunnbach hohe PFOA-Konzentrationen auf. Zudem schlägt die Alz bei einigen weiteren Chemikalien negativ aus. −Foto: Kleiner

Triphenylzinn, Quecksilber, Perfluordekansäure – die Liste der in Alz und Inn zu findenden...



Im Jahr 1970 ließ das Architekturbüro Kritschel im Auftrag der Gemeinde Burgkirchen dieses Modell für den zukünftigen Ortsteil Holzen anfertigen. Zahlreiche Hochhäuser sind hier dargestellt, dazu fast schon "Stadtautobahnen" und eine fiktive Westumfahrung Burgkirchens im Vordergrund. Die Bebauung sollte nach dieser Planung noch über Höhe Schönberg nach Westen hinausgehen. Im Bildhintergrund ist der Halsbachgraben zu sehen. Der braune Streifen davor ist nur eine Fuge; das Modell besteht aus drei Platten. −Foto: Gerlitz

Im Alztal war vor einem halben Jahrhundert viel im Fluss. Die Dynamik wurde aus drei Quellen...