• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.01.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Freilassing  |  16.05.2018  |  17:16 Uhr

Schleierfahnder finden 200.000 Euro Bargeld bei Zugreisenden

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






In der Sporttasche befanden sich exakt 200.000 Euro. − Foto: Polizei

In der Sporttasche befanden sich exakt 200.000 Euro. − Foto: Polizei

In der Sporttasche befanden sich exakt 200.000 Euro. − Foto: Polizei


Im Gepäck eines Zugreisenden, der von München nach Salzburg unterwegs war, haben Schienenfahnder 200.000 Euro Bargeld gefunden. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Mittwoch mitteilte, fand die Kontrolle im Rahmen der Schleierfahndung bereits am 3. Mai in Freilassing (Lkr. Berchtesgadener Land) statt.

Da laut Polizei die Gesamtumstände einige Fragen aufwarfen und der Verdacht der Geldwäsche bestand, leitete das zuständige Zollfahndungsamt Rosenheim ein sogenanntes Erkenntnis-Gewinnungsverfahren gegen den 28-Jährigen arbeitslosen Iraner mit Wohnsitz in Wien ein.

Geld war in einer Sporttasche versteckt

Der Mann konnte sich ordnungsgemäß ausweisen, wirkte jedoch im Laufe der Kontrolle laut Polizei zunehmend nervöser. Darüber hinaus fielen den Fahndern auch hinsichtlich des angegebenen Reisegrundes verschiedene Ungereimtheiten auf, weshalb sie sich entschlossen, das mitgeführte Gepäck des Iraners genauer in Augenschein zu nehmen. Dabei kam am Boden einer Sporttasche, unter verschiedenen Kleidungsstücken versteckt, ein größeres Bündel Geldscheine zum Vorschein.

Der 28-Jährige sagte, dass er die 200.000 Euro bei einem Kurzaufenthalt in München von einer ihm bekannten Person ohne Quittung übernommen habe. Das kleine Vermögen gehöre ihm und diene einer geplanten Firmengründung in Wien.

Erkenntnis-Gewinnungsverfahren: Ermittlungen dauern an

Da sich die genauen Eigentumsverhältnisse nicht an Ort und Stelle abklären ließen und der Verdacht der Geldwäsche bestand, nahmen die Beamten den Mann mit zur Dienststelle in Freilassing. Danach wurde die Sachbearbeitung den Kollegen des Zollfahndungsamtes Rosenheim übergeben. Diese leiteten ein sogenanntes Erkenntnis-Gewinnungsverfahren in die Wege, um die genaue Herkunft des Geldes abzuklären und auch, ob die 200.000 Euro bereits versteuert wurden. Würde dies nicht der Fall sein, hätte dies eine Nachversteuerung von 30 Prozent der Summe zur Folge. Die Ermittlungen dauern laut Polizei an. − pnp






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Ihr Papa liegt im Sterben - und die elfjährige Lena schreibt einen rührenden Brief an das Team des...



Der teilweise vom Erdschatten verdunkelte Vollmond leuchtet während einer Mondfinsternis - hier im Juli 2018 - rot bis orange. −Foto: Silas Stein/dpa

Am frühen Montagmorgen haben Mondgucker die Chance auf ein seltenes Spektakel: Der Vollmond wird...



Dschungelprüfung "Dschungelkollosseum"! Los geht es für Tommi Piper (v.l.), Leila Lowfire, Evelyn Burdecki, Peter Orloff und Doreen Dietel. Sie müssen ihre Köpfe für drei Minuten in Plexiglasboxen voller grüner Ameisen stecken. Nur wenn es alle fünf die komplette Zeit aushalten, gibt es fünf Sterne. Foto: TV NOW / Stefan Menne

Mega, Giga, Yotta: Nach dem "Miracle Morning" will es Evelyn wissen. Die Blondine kämpft im Camp...



−Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Nach starken Schneefällen zeigt der Winter in Bayern nun seine frostige Seite...



Ein einfacher Trick um Verpackungsmüll zu vermeiden: Das Obst im Supermarkt lose kaufen, anstatt auf die in Plastik eingeschweißte Ware zurückzugreifen. (Foto: Kraus)

Die Zahlen sind alarmierend. 24,9 Kilo Plastikmüll produziert jeder Deutsche laut Angaben des...





Großer Auftritt vor über 47000 Zuschauern im RheinEnergie-Stadion: Der junge Neuöttinger Simon Gnyp (vorne) mit der DEL-Mannschaft der Kölner Haie. −Foto: Kai Tiegelkamp

"Es war überwältigend, vor so vielen Menschen aufzulaufen", kommentiert Simon Gnyp das nächste...



Lukas Lechner wird neuer Spielertrainer beim SV Erlbach. −Foto: Lakota

Die TuS Pfarrkirchen muss sich auf Trainersuche machen: Lukas Lechner (30) wird ab Sommer neuer...





Kein Weg führte nach St. Englmar: Am Sonntag waren alle Zufahrtsstraßen wegen Schneebruch-Gefahr gesperrt. −F.: Landratsamt Straubing-Bogen

Nichts ging mehr: Das Bergdorf St. Englmar (Landkreis Straubing- Bogen) war am Sonntag abgeschnitten...



Tommi Bauer (l.) freut sich, dass es mit dem "Belstner" weitergeht. Übernehmen wird Reinhard Heinz (2.v.l.). Geschäftsführer wird Ludwig Kellermann (2.v.r.). Bauers Nichte, Gina Stadler, bleibt auch mit an Bord. −Foto: Schmid

Das Café Belstner ist gerettet. Nachdem Inhaber Tommi Bauer Ende 2018 verkündet hatte...



Mehrere Wohnblöcke sind zu sehen. - Foto: Lukas Schulze/Archiv

Eine altersgerechte und bezahlbare Wohnung finden - das könnte bald für Millionen Rentner zum...



Zahlreiche Straßen im Berchtesgadener Land sind gesperrt.

Aufgrund der aktuellen Wetterlage mussten im Landkreis Berchtesgadener Land bereits zahlreiche...



Tessa Ganserer (Bündnis 90/Die Grünen) spricht auf einer Pressekonferenz im bayerischen Landtag. - Foto: Matthias Balk

Die Grünen im bayerischen Landtag fordern von der Staatsregierung einen Aktionsplan für Vielfalt...