• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.09.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Buchen/Oberkotzau  |  14.09.2018  |  12:07 Uhr

Test in Bayern: Post liefert Bargeld und Lebensmittel

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 53 / 60
  • Pfeil
  • Pfeil




Benjamin Müller, Landpost-Zusteller der Deutschen Post, übergibt Beate Müller, Kundin des neuen Service "Meine Landpost", eine Tasche mit bestellten Einkäufen sowie Briefmarken. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Benjamin Müller, Landpost-Zusteller der Deutschen Post, übergibt Beate Müller, Kundin des neuen Service "Meine Landpost", eine Tasche mit bestellten Einkäufen sowie Briefmarken. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Benjamin Müller, Landpost-Zusteller der Deutschen Post, übergibt Beate Müller, Kundin des neuen Service "Meine Landpost", eine Tasche mit bestellten Einkäufen sowie Briefmarken. −Foto: Daniel Karmann/dpa


In manchen Gemeinden auf dem Land können die Menschen kaum noch Lebensmittel und Artikel des täglichen Bedarfs kaufen - diese Nische hat nun die Deutsche Post für sich entdeckt. Dafür startet sie einen Versuch unter dem Motto "Meine Landpost", den sie am Freitag im oberfränkischen Oberkotzau (Landkreis Hof) und im nordbadischen Buchen vorgestellt hat. Dabei soll ein Mitarbeiter mit einem Elektro-Fahrzeug den Kunden nicht nur Briefmarken verkaufen, Pakete mitnehmen oder Bargeld auszahlen, sondern auch Lebensmittel und andere Dinge an die Haustür bringen.

Das Unternehmen will in den beiden kleinen Gemeinden in Bayern und Baden-Württemberg ausloten, ob ein solcher Service genügend Nutzer findet und sich rechnet. Postsprecher Gerold Beck: "Wir wollen schauen, wie die Nachfrage ist und ob sich daraus ein Geschäftsmodell entwickeln lässt.". Mit ihrer flächendeckenden Logistik und ihren Fahrzeugen sieht sich die Post dafür gut gerüstet. Die Zusteller verkaufen schon bisher in ländlichen Regionen an der Haustür Briefmarken und nehmen Sendungen an.

"In anderen Stadtteilen gibt es gar keine Läden mehr"

Oberkotzau und Buchen im Odenwald sind die Modell-Gemeinden für den Testlauf bis Ende November. Buchen ist mit 14 Teilorten auf 139 Quadratkilometern Fläche den Angaben zufolge geeignet für den Versuch. Fachbereichsleiter im Buchener Rathaus, Günter Ellwanger, sagt: "In der Kernstadt lässt sich noch alles besorgen, in zwei größeren Stadtteilen ist die Versorgung schon reduziert, aber in den anderen Stadtteilen gibt es gar keine Läden mehr." Insgesamt zählt die Kommune 18.000 Einwohner, im kleinsten Ortsteil gerade einmal 85.

In solchen Mini-Einheiten findet die Post keine Kooperationspartner mehr für Filialen. Kioske, Scheibenwarenläden oder auch Lebensmittelmärkte, die als weiteres Standbein Postdienstleistungen anbieten könnten, gibt es kaum mehr. In Gemeinden und Ortsteilen mit mehr als 2000 Einwohnern muss die Post aber eine Filiale betreiben. Beck: "Das bleibt so wie es ist - da wird es keine Einschränkung geben." Auch wenn die "Landpost" gut ankäme, bestehe keine Gefahr für die Post in der Kernstadt und die zwei Postfilialen in Läden.

Auch Oberkotzau ist aus Sicht der Geschäftsleiterin im Rathaus, Katja Mende, ein guter Probestandort. In der Gemeinde mit rund 5400 Einwohnern auf einer Fläche von 21,5 Quadratkilometern mit einem Hauptort und zwei Ortsteilen leben viele ältere Leute. Zwar gebe es einen kostenlosen Bürgerbus. "Aber nicht jeder schafft den Weg." Eine Erweiterung des Angebots an der Haustür sei da zu begrüßen.

In manchen Regionen ist der Einzelhandel nicht mehr rentabel

Der Handelsverband Deutschland bestätigt, dass der Einzelhandel in manchen Regionen nicht mehr rentabel ist. Lebensmittel würden aber noch zu 99 Prozent stationär verkauft, sagte Sprecher Kai Falk. Da sei noch viel Luft nach oben für mobile oder Online-Angebote.

Dieses Potenzial will die Post ausschöpfen und verknüpft ihren mobilen Dienst mit einem Internet-Angebot, dem posteigenen Online-Supermarkt "AllyouneedFresh". Dieser beliefert die Service-Fahrzeuge. Als Warenlager mit Tiefkühlmöglichkeit werden Zustellstützpunkte jeweils nahe den beiden Gemeinden genutzt. Ältere Kunden, die mit der Plattform nicht zurechtkommen, können über den Service-Mitarbeiter Artikel bestellen, die er nicht immer dabei hat. Die Preise liegen laut Post auf dem üblichen Niveau.

Wie sieht das Projekt konkret aus? Es ist mehr als ein Tante-Emma-Laden auf Rändern, sondern mit moderner Technik verknüpft. Kunden können sich per Telefon, Messenger-Dienst oder über einen Buzzer melden, der den Mitarbeiter mit einem Summton informiert, dass jemand Bedarf hat. Sie haben sechs Tage pro Woche die Wahl aus mehr als 100 Artikeln - von Hautcreme über Äpfel bis zum Erbseneintopf. − dpa






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Der umstrittene Gedenkstein, der auf dem gemeindlichen Friedhof auf der Fraueninsel an den verurteilten Kriegsverbrecher Alfred Jodl erinnert, wird neuerdings von einer Thuje verdeckt. −Foto: Kas

Wächst jetzt einfach Gras über die Sache? In den Augen von Wolfram Kastner, dem erbittertsten Gegner...



Eine Maß entspricht vier Dosenbier. Diese und andere Wiesn-Tipps präsentiert das US-Konsulat in München seinen Bürgern. −Screenshot: PNP

Das Oktoberfest (22. September - 7. Oktober) könnte heuer einen Besucherrekord aufstellen...



Zu den beiden bereits vorgestellten Varianten gesellt sich jetzt eine dritte. Diese verläuft von Pirach aus an Mehring und Burghausen vorbei zum sogenannten B20-Kraken und von diesem aus dann entlang der Bundesstraße bis Marktl. −Foto: Kleiner

Zwei denkbare Trassenvarianten für die geplante 380-kV-Leitung im Landkreis Altötting und dem...



−Symbolfoto: PNP

Die Verkehrspolizei Regensburg kontrolliert ab Montag, 24. September, verstärkt Lkws auf der A3...



Eine spektakuläre Flucht hat sich in der Nacht auf Mittwoch ereignet. Nach einem Einbruch in Sankt Englmar (Lkr. Straubing-Bogen) schrotteten die Täter zunächst ein teures Auto und setzten dann ihre Flucht in einem Oldtimer bis nach Erlangen fort. −Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Die Meldung der Polizei liest sich wie ein Drehbuch für einen schlechten Film...





Es ist schon gute Tradition, dass die Buchbacher zu einem Auswärtsspiel per Sonderzug anreisen − dieses Mal geht’s nach Schalding. −Foto: Archiv

Das wird ein Fußballfest: Wenn der TSV Buchbach am 13. Oktober beim SV Schalding gastiert...



In dieser Szene fällt das 1:0: Der Töginger Christoph Steinleitner (rechts) überwindet Erlbachs Keeper Klaus Malec und Johannes Penkner. −Foto: Butzhammer

Der FC Töging hat am Sonntag den erhofften Befreiungsschlag in der Fußball-Landesliga Südost...



SVE-Energieleistung: Im Stile eines Eisschnellläufers zieht Alex Fischer (links) in dieser Szene dem Wasserburger Dominik Haas davon. −Foto: Butzhammer

Erstmals seit Mai 2010 ist es am Sonntag zu einem Heimspiel des SV Erlbach gegen den TSV Wasserburg...



Niklas Frischmann musste nach 72 Minuten mit der Ampelkarte vom Platz, dadurch gerieten die Reischacher in Unterzahl. −Foto: Archiv/Butzhammer

Eine mehr als unglückliche 2:3-Niederlage hat der TSV Reischach in der Fußball-Bezirksliga Ost bei...





Angehende Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Podologen und Logopäden sollen für ihre Ausbildung in Bayern bald kein Geld mehr zahlen müssen. −Symbolfoto: dpa

Angehende Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Podologen und Logopäden sollen für ihre Ausbildung in...



"Der graue Lappen" des Passauers Manfred G. wurde in Österreich nicht anerkannt. Doch laut EU-Kommission ist er in allen EU-Mitgliedsstaaten gültig. −F.: Jäger

Eigentlich wollte Manfred G.* nur in den Urlaub fahren. Von Passau nach Österreich und ab nach...



SPD-Chefin Andrea Nahles (l.) und die bayerische SPD-Landesvorsitzende Natascha Kohnen liegen in der Bewertung der Maaßen-Beförderung weit auseinander. - Foto: Matthias Balk

Wegen des Falls Maaßen gerät die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles immer stärker unter Druck...



Franz Josef Pschierer (CSU), Wirtschaftsminister von Bayern bei einer Pressekonferenz. - Foto: Lino Mirgeler/Archiv

Die Staatsregierung will in Berlin eine Wiedereinführung der Meisterpflicht in vielen...



Andrej Babis, Ministerpräsident von Tschechien, fordert Härte gegen Flüchtlinge. - Foto: Vassil Donev/POOL EPA

Der tschechische Regierungschef Andrej Babis hat seine strikte Ablehnung von Flüchtlingen noch...