• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.02.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Salzburg  |  06.12.2018  |  14:06 Uhr

Betrunkener Italiener verletzt bayerischen Percht

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






− Foto: dpa

− Foto: dpa

− Foto: dpa


Ein 46-jähriger Italiener hat offensichtlich den Sinn von Brauchtum nicht verstanden, er soll am Mittwochabend gegen 23 Uhr in einem Lokal am Rudolfskai einen Perchten verletzt haben.

Der als Krampus verkleidete 30-Jährige aus dem Raum Berchtesgaden führte im Lokal nach eigenen Angaben einen "Showtanz" auf, dabei packte ihn der Italiener und zog und riss ihn dabei derart an den Hörnern, dass sich der Berchtesgadener an der Halbwirbelsäule verletzte, er musste im Landeskrankenhaus ambulant behandelt werden. Auch ein 33-jähriger Freund des Krampus aus Hallein wurde im Lokal verletzt. Hintergrund der Rangelei war naturgemäß Alkohol, der Italiener hatte rund 2 Promille intus. − hud






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











−Symbolfoto: dpa

Eine katholische Frau will in ihrer Heimatpfarrei in einem Sarg erdbestattet werden...



−Symbolfoto: dpa

In einem Würzburger Polizeigebäude hat ein Polizist versehentlich eine Fensterscheibe durchschossen...



Bestatter bringen an einer Einsatzstelle im Stadtteil Au in München eine Leiche zu einem Leichenwagen. Schüsse hatten zwei Männer auf einer Baustelle in München getötet. −Foto: dpa

Ein 29-Jähriger hat auf einer Münchner Baustelle einen 45 Jahre alten Mann und sich selbst...



Der 85-jährige Geisterfahrer aus dem Landkreis Traunstein wurde bei der Frontalkollision mit einem Auto aus seinem Fiat geschleudert und starb an der Unfallstelle. −Foto: FDL/Lamminger

Nach dem tödlichen Geisterfahrer-Unfall auf der Autobahn Salzburg-München (A8/wir berichteten) hat...



Mit einem Schein der Glücksspirale konnte ein Unternehmer aus Oberbayern einen Gewinn von 2,1 Millionen Euro erlangen. −Symbolfoto: PNP

Über Wochen war er nicht bekannt: der glückliche Gewinner von 2,1 Millionen Euro im...





Hört als Trainer auf, bleibt dem TSV Buchbach aber erhalten: Anton Bobenstetter. −Foto: Buchholz

Paukenschlag im Trainingslager des TSV Buchbach: Anton Bobenstetter hat am Dienstag in Portugal...



Hauzenberg-Trainer Alex Geiger und seine Mannschaft mussten sich überraschend dem Bezirksligisten Künzing beugen. −Foto: Kaiser

Der SV Wacker Burghausen hat auch sein zweites Testspiel gegen einen Regionalliga-Vertreter verloren...





An der Unfallstelle auf der A8 bot sich nach einem tödlichen Geisterfahrer-Unfall ein Bild der Zerstörung. −Foto: FDL/Lamminger

Ein Geisterfahrer hat am Mittwochnachmittag auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Bergen und...



Jan Hartmann macht bei "Let’s Dance" mit. −Foto: Hagen Schnauss

Jan Hartmann macht bei "Let’s Dance" mit! Der Schauspieler, der in Sinzing bei Regensburg...



Der erste Goldschakal wurde in Bayern im April 2012 gesichtet. Nachts lichtete ihn eine Wildkamera im Nationalpark Bayerischer Wald ab. Zehn Experten bestätigten, dass es sich um einen Goldschakal handelte – die Tiere ähneln Füchsen und Wölfen. −Foto: Nationalpark Bayerischer Wald/dpa

In Niederösterreich sind sie bereits heimisch, mittlerweile breiten sie sich zunehmend in...



Ein falsches Facebook-Gerücht über eine Vergewaltigung durch Asylbewerber in Traunstein hat die Polizei im Januar 2016 in mühsamer Ermittlungsarbeit von Haustür zu Haustür zurückverfolgt. Den Kampf gegen hetzerische Fake-Einträge im Internet hat kürzlich die "New York Times" in diesem Artikel aufgegriffen. −Fotos: privat/Polizei

Ein so lautes und lang anhaltendes Medienecho hatte selten ein Fall. Sogar die "New York Times" hat...



Drei Generationen Führerschein: Sie werden nach und nach durch ein neues und EU-weit gleiches Dokument ersetzt. −Foto: dpa

Allein in Deutschland stecken drei unterschiedliche Führerscheintypen in Portemonnaies und...