• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 18.06.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ainring  |  12.06.2019  |  06:29 Uhr

Waldbauern beklagen Biberschäden: Ainring will höhere Entschädigung

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 57 / 67
  • Pfeil
  • Pfeil




Wenn der Biber loslegt, bleibt von dem Baumstamm nicht mehr viel übrig. −Foto: Archiv Werner Bauregger

Wenn der Biber loslegt, bleibt von dem Baumstamm nicht mehr viel übrig. −Foto: Archiv Werner Bauregger

Wenn der Biber loslegt, bleibt von dem Baumstamm nicht mehr viel übrig. −Foto: Archiv Werner Bauregger


Mit ihren kleinen Zähnen fällen sie in emsiger Tätigkeit Bäume, sie bauen Staus, sind putzig anzusehen und gesetzlich per Artenschutz streng geschützt. Biber haben sich in Bayern wieder ausgebreitet und ein Stück Wildnis mit positiven Auswirkungen für Gewässer und Auen zurückgebracht. Sie richten mit ihrer Lebensweise bei betroffenen Waldbesitzern jedoch auch Schäden an, was mitunter zu Verdruss führt. Der Umwelt- und Gemeindeentwicklungsausschuss befasste sich in seiner jüngsten Sitzung mit dem Thema.

Der eigens dafür geladene Florian Marchner von der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt stand bei der Sitzung für Fragen zu Verfügung. Franz Eder (CSU) hatte wie berichtet in vorangegangener Sitzung den Antrag gestellt, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Er wollte von Marchner wissen, wie es um die Entschädigung aussehe von Schäden, die der Biber anrichtet und wann das Tier "entnommen", also gezielt getötet, werden dürfe.

Marchner antwortete, dass der Biber die höchste Schutzkategorie im Artenschutz habe und es deshalb nicht einfach sei, ihn "entnehmen" zu dürfen. Gründe müssten schwerwiegend sein, etwa "erhebliche Schäden" oder die öffentliche Sicherheit. Eine private Entnahme sei kaum möglich.

Weil das freilich für die meisten Betroffenen nicht zufriedenstellend ist, kündigte Bürgermeister Hans Eschlberger an, dass sich die Gemeinde an das zuständige Ministerium wenden werde mit der Bitte, die Entschädigungssätze zu erhöhen. Damit schienen alle einverstanden. Ein Beschluss war nicht zu fällen. − twMehr dazu lesen Sie kostenlos auf PNP Plus und in der Mittwochsausgabe Ihrer Passauer Neuen Presse (Online-Kiosk).






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











−Symbolfoto: dpa

So hatte sich eine Braut aus der Oberpfalz ihre Hochzeitsfeier sicherlich nicht vorgestellt: Gegen...



Ein Heiratsantrag ist am Wochenende in Buchloe (Landkreis Ostallgäu) gründlich missglückt. −Symbolfoto: dpa

Ein Heiratsantrag ist am Wochenende in Buchloe (Landkreis Ostallgäu) gründlich missglückt...



−Symbolfoto: dpa

Über eine dreiviertel Stunde hat eine Frau in Niederbayern am Sonntag mit einem Laubbläser auf ihrem...



In dem Lkw, den Polizist Domi in Erlangen durchsuchen soll, wartet seine Freundin Denise und macht ihm einen Heiratsantrag. −Foto: Polizei Bayern Karriere

Einen Lkw soll ein Polizist in Erlangen durchsuchen. Doch statt Diebesgut oder Drogen findet er...



Schwere Zeit: Die Eltern des zwölfjährigen Buben verfolgten als Nebenkläger mit ihrem Anwalt jeden Prozesstag. −Fotos: Laux

Sieben Jahre und sechs Monate muss der 26-Jährige in Haft, der im vergangenen Sommer einen Schüler...





−Foto: Lakota

Die Einteilung der Landesligen steht. Und dürfte vor allem bei den niederbayerischen Clubs für...



Er spielte schon mit den ganz Großen: Karl-Heinz Lappe (r.), hier mit Franck Ribery, stand zwei Jahre beim unter Vertrag, spielte dort aber meist in der zweiten Mannschaft. −Foto: dpa

Nächster Dicker Fisch für den Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü: Die Münchner haben Torjäger...



Die Macher des FC Töging, Abteilungsleiter Klaus Maier (links) und Cheftrainer Mario Reichenberger, freuen sich auf den Saisonauftakt der Landesliga Südost im eigenen Stadion. −Fotos: Zucker/FC Töging

Große Vorfreude beim FC Töging: Die Innstädter aus dem Landkreis Altötting bestreiten im...



Die fünf Medaillen des SV Wacker bei der "Deutschen" erschwammen Manuel Kohlschmid (links) und Nico Basten. −Foto: Bartl

Eine mehr als gelungene Vorstellung zeigten die Schwimmer des SV Wacker Burghausen bei den Deutschen...



"Als Amateur eine offiziell von der UEFA organisierte Europameisterschaft zu spielen – das ist das Größte!" BFV-Trainer Engin Yanova (links) freut sich auf den Regions’ Cup, der am 18. Juni beginnt. −Foto: BFV

Der Kader der BFV-Regionalauswahl für die Endrunde des UEFA Regions’ Cup steht:...





Schon vor zwei Wochen hat es in München eine große Trauerfeier für Hannelore Elsner gegeben. Kerzen, Blütenblätter, Kränze und ein Porträt von Hannelore Elsner waren in der Kirche St. Michael zu sehen gewesen. −Foto: Matthias Balk

Hannelore Elsner wird in Burghausen (Landkreis Altötting) beerdigt: Diese Mitteilung machte...



Die unterirdisch verlegten Stromkabel beim Umspannwerk nahe Neutraubling fallen in den Bereich der Baustelle der Autobahn, daher mussten diese nun um 30 Meter nach Süden verlegt werden. −Fotos: Tobias Ehrmeier

Der Autobahnausbau der A3 im Raum Regensburg sorgt nicht nur an der Oberfläche für jede Menge Arbeit...



Nun ist auch der Anschluss der Bachstraße auf der Robert-Koch-Straße 30er-Zone. Bürgermeister Hans Steindl macht aber klar, dass das nicht der Regelfall wird. −Foto: Schönstetter

"Bei uns wird viel zu schnell gefahren": Solche Beschwerden bekommt Bürgermeister Hans Steindl...



"Wie auch in der Landwirtschaft wollen und brauchen wir mehr Öko im Wald, zum Schutz des Klimas, der Artenvielfalt und der Umwelt." - Foto: Thomas Frey

Die Grünen fordern, dass es ab dem Jahr 2050 die Wälder in Deutschland nur noch ökologisch...



Der Streit um verendete Rotwildkälber am Königssee geht weiter. Nun gibt es Ärger zwischen dem Nationalpark und dem Bayerischen Jagdverband nach einer Pressemitteilung. −Foto: Wildes Bayern

Im Fall der toten Rotwild-Kälber im Nationalpark Berchtesgaden kritisiert der Bayerische Jagdverband...