• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.08.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hutthurm  |  14.08.2019  |  19:50 Uhr

Lkw am Abgrund: Bergung scheitert - neuer Versuch am Freitag + Video

Lesenswert (13) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Seit Dienstagnachmittag hängt der Lkw auf der Straße nach Aumühle fest. −Foto: Kain

Seit Dienstagnachmittag hängt der Lkw auf der Straße nach Aumühle fest. −Foto: Kain

Seit Dienstagnachmittag hängt der Lkw auf der Straße nach Aumühle fest. −Foto: Kain


Zwei Bergefirmen und das THW haben abgewunken, nun ist guter Rat teuer: Seit Dienstagvormittag hängt ein Sattelschlepper auf der engen Zufahrtsstraße zum Hutthurmer Ortsteil Aumühle (Landkreis Passau) fest. Eine eingedrückte Leitplanke, an die sich der Auflieger lehnt, verhindert den Absturz auf die Gleise der Ilztalbahn 30 Meter darunter. Auch am Mittwochabend scheitert ein weiterer Bergungsversuch. Die Ilztalbahn fährt deshalb am Donnerstag nicht.

Die schmale Straße lässt den Einsatz schwerer Maschinen, insbesondere eines Bergekrans nicht zu. Die beschädigte Leitplanke und das vom Regen aufgeweichte Bankett machen die Arbeit am Lkw riskant. An das abgerutschte Heck des Lastwagens gibt es kein Herankommen, denn das Gefährt blockiert die einzige Zufahrt zur Aumühle. Auch die vier Anwesen dort können seit Dienstagvormittag nicht mehr angefahren werden.

Mehr dazu:
- Auf Navi verlassen: Lkw hängt am Abgrund - Bergung gescheitert

Eine Waldkirchner Firma hat angeboten, das Gefährt mit Hilfe eines Traktors und einer Seilsicherung aus der Kurve zu ziehen. Doch ohne Einverständnis der Versicherung lässt die Spedition die Helfer nichts ans Fahrzeug. Viele Telefonate später, am frühen Mittwochnachmittag, hing der Lkw immer noch am Abgrund. Am Mittwochabend ist ein Straubinger Bergeunternehmen angerückt. Anfangs noch recht zuversichtlich, wollte die Firma den Lkw mit einem Knickarm-Kran bergen. Erfolglos. Das Unternehmen rückte wieder ab, will aber am Freitag einen neuen Versuch starten - mit anderem Material.

Der Lkw-Fahrer hat die Nacht von Dienstag auf Mittwoch noch im Führerhaus übernachtet. Seit Mittwoch ist die Situation nun zu gefährlich. Der Mann muss sich eine Übernachtungsmöglichkeit suchen. Die Straße bleibt gesperrt.

Der Zugverkehr der Ilztalbahn muss am Donnerstag ausfallen, teilt Thomas Schempf, Geschäftsführer der Ilztalbahn, am Mittwochabend der PNP mit. Ob die Bahn am Wochenende regulär fahren kann, hänge von der Bergung am Freitag ab. Sollte diese wieder nicht gelingen, sei die Überlegung, dass am Samstag und Sonntag ein Notverkehr von Passau bis Kalteneck eingerichtet wird. − ska/vrMehr dazu lesen Sie kostenlos mit PNP Plus und in der Donnerstagsausgabe der Passauer Neuen Presse (Online-Kiosk).

Video: Lkw hängt am Abgrund - Bergung schwierig






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Das Bild vom Königssee von der Aussichtsplattform am Malerwinkelrundweg wollten sich die Gäste nicht entgehen lassen. −Foto: Kilian Pfeiffer

Das Chaos ist bereits am Mittag perfekt: Der Königssee-Parkplatz (Landkreis Berchtesgadener Land)...



Eine wildgewordene Gruppe von Irakern und Deutschen ging am Montagabend auf dem Regensburger Domplatz auf die Polizei los. Die Männer bewarfen die Einsatzkräfte mit Pflastersteinen. Die Polizisten konnten sich mit Pfefferspray zur Wehr setzen. −Fotos: Alexander Auer/privat

Nach den schweren Ausschreitungen in der Nacht auf Dienstag in Regensburg gab das Polizeipräsidium...



Polizeieinsatzkräfte aus ganz Niederbayern wurden am Dienstagabend wegen einer größeren Schlägerei zum Ankerzentrum Deggendorf beordert. −Foto: Manuel Birgmann

Nach der Schlägerei mit rund 30 Beteiligten am Ankerzentrum Deggendorf sind zwei weitere...



Ein Mitarbeiter der Spurensicherung bei seiner Arbeit. −Foto: Auer

Am Sonntag hatten Passanten eine leblose Person in der Nähe eines Sportplatzes einer Berufsschule in...



Nach dem tödlichen Unfall bei Kalteck beginnt im Oktober der Prozess gegen zwei Männer. −Foto: Muhr/Archiv

Nach dem tödlichen Unfall bei Kalteck (Landkreis Regen) am 14. Juli 2018, bei dem ein 38-jähriger...





Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Kurzes Gastspiel: Leonhard Thiel (Mitte) verlässt Schalding schon wieder und geht künftig wieder für Kastl auf Torejagd. Johannes Pex (l.) fällt indes mit einer Muskelverletzung verletzt aus. −Foto: Lakota

Das war ein kurzes Gastspiel: Leonhard Thiel (23), der erst vor der Saison aus Kastl gekommen war...



Den ersten Punkt dieser Saison holten Korbinian Leserer (links, im Duell mit Reischachs Bastian Berger) und seine Kollegen von Töging II mit dem 1:1 im Landkreis-Derby. −Foto: Butzhammer

Keinen Sieger gab es am Sonntagabend im Landkreis-Derby der Fußball-Kreisliga2...





Stiftsdekan Simon Eibl (Mitte) mit seinen Mitzelebranten Pfarrer Abbé Fulgence Coly aus dem Senegal, Diakon Robert Rehrl aus Teisendorf, Diakon Peter Walter aus Anger und Dechant Nikolaus Erber aus Oberndorf (von links). −Foto: Hannelore Bohm

Ein gelungenes Fest war das Patrozinium in Mariä Himmelfahrt Laufen, verbunden mit dem 25...



Auch Scheiben gingen zu Bruch. −Foto: Alexander Auer

In der Nacht auf Dienstag ist es in Regensburg zu schwereren Ausschreitungen gekommen...



Das Bild vom Königssee von der Aussichtsplattform am Malerwinkelrundweg wollten sich die Gäste nicht entgehen lassen. −Foto: Kilian Pfeiffer

Das Chaos ist bereits am Mittag perfekt: Der Königssee-Parkplatz (Landkreis Berchtesgadener Land)...



Christiane Fiebig zeigt die Stelle, an der sie ihr Päckchen gefunden hat. −Foto: Schmid

Das Gebäude war zwar "belegt" – ein Päckchen entgegennehmen konnte aber niemand...



Nicht ungefährlich und anstrengend waren die Sanierungsarbeiten an den Steigen. −Foto: Nationalpark Berchtesgaden

Der schneereiche Winter sowie die Unwetter des Sommers haben im Nationalpark Berchtesgaden deutliche...