• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 27.01.2020



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Grabenstätt  |  11.09.2019  |  10:01 Uhr

Ins Schleudern gekommen: Ferrari prallt gegen Baum

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ein 55-jähriger Ferrari-Fahrer ist am Mittwochmorgen am Ortsausgang von Grabenstätt in Richtung Winkl (Landkreis Traunstein) von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer wurde laut Polizei mittelschwer verletzt. −Foto: FDL/Lamminger

Ein 55-jähriger Ferrari-Fahrer ist am Mittwochmorgen am Ortsausgang von Grabenstätt in Richtung Winkl (Landkreis Traunstein) von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer wurde laut Polizei mittelschwer verletzt. −Foto: FDL/Lamminger

Ein 55-jähriger Ferrari-Fahrer ist am Mittwochmorgen am Ortsausgang von Grabenstätt in Richtung Winkl (Landkreis Traunstein) von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer wurde laut Polizei mittelschwer verletzt. −Foto: FDL/Lamminger


Ein 55-jähriger Ferrari-Fahrer ist am Mittwochmorgen am Ortsausgang von Grabenstätt in Richtung Winkl (Landkreis Traunstein) von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der Fahrer mittelschwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, fuhr war der 55-Jährige in seinem Ferrari gegen 8.25 Uhr von Grabenstätt in Richtung Winkl unterwegs. Am Ortsausgang habe ein Zeuge zweimal einen lauten Knall gehört - vermutlich das starke Beschleunigen des Boliden. Kurz darauf habe der Zeuge einen weiteren Knall, ging deshalb zur Straße und sah, dass der Ferrari in der angrenzenden Wiese lag.

Der Fahrer war laut Polizei beim Beschleunigen nach rechts ins Bankett geraten, übersteuerte schließlich, geriet dadurch auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem linken Heck gegen einen Baum. Daraufhin drehte sich das Fahrzeug und kam entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung in der Wiese zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der 55-jährige Fahrer mittelschwer verletzt und deshalb ins Klinikum Traunstein eingeliefert.

An dem Ferrari entstand Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro, er musste abgeschleppt werden. Zur Absicherung der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr Grabenstätt mit 15 Mann im Einsatz.
− cav



Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am














Der Brand ist gelöscht, das E-Auto vollständig zerstört, der VW Golf dahinter totalbeschädigt: Dieser Brand eines E-Fahrzeugs in Fürstenstein nimmt Stadtbrandrat Dittlmann als aktuellen Anlass, auf die Besonderheiten hinzuweisen, die man beachten muss, wenn ein E-Auto brennt. −Foto: Kölbl

Ein Elektro-Kleinwagen des italienischen Herstellers "Tazzari" ist vorige Woche am Hof eines...



Auf Streife waren die Landshuter Beamten mit diesem Wagen noch nicht: Der Sprecher der Landshuter Polizei, Stefan Scheibenzuber (links) und der Landshuter Polizei-Chef, Helmut Eibensteiner im Jahr 2018 mit dem E-Auto Polizei-i3. −Foto: Polizei

Das Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing hat einen "uniformierten" BMW i3...



Der Angeklagte steht im Verhandlungssaal des Landgerichts neben seiner Verteidigerinnen Daniela Gabler (l) und Ricarda Lang. Der Unternehmer und einige Mitarbeiter sollen bei der Kommunalwahl 2014 Briefwahlstimmzettel von mehr als 400 Erntehelfern ausgefüllt oder diese bei der Stimmabgabe beeinflusst haben. −Foto: dpa

Mit Verzögerung hat am Montag der Prozess um Wahlfälschung im niederbayerischen Geiselhöring...



−Symbolbild: Stefan Puchner/Archiv

Ein Auto ist am Sonntagnachmittag auf der A92 zwischen den Anschlussstellen Wörth a. d...



Fans versammelten sich in Los Angeles, um Kobe Bryant zu gedenken. −Foto: Harry How/Getty Images/afp

Der völlig überraschende Unfalltod von Basketball-Legende Kobe Bryant ist in der Sportwelt und weit...





Laut Heilpraktikern wird die Naturheilkunde - wie hier die Akupunktur - immer beliebter. −Foto: Jens Kalaene/dpa

Heilpraktiker aus der Region können über die Kritik aus der Bayerischen Ärztekammer nur den Kopf...



Ein "Knöllchen" für einen Falschparker ist unter dessen Scheibenwischer geklemmt. - Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild

Für Kommunen, Autofahrer und Falschparker in Bayern hat die Knöllchen-Entscheidung des...



Starlink-Satelliten des US-Milliardärs Elon Musk sind aufgrund einer Langzeitbelichtung als leuchtende Spur am Nachthimmel sichtbar. Das Foto wurde im November in Ungarn aufgenommen.

Sternenfreunde sind in Sorge. Praktisch täglich seien abends zwischen Eintritt der Dämmerung und...



Will für die AfD ins Burghauser Rathaus: Sybill Constance de Buer, hier mit AfD-Kreisvorsitzendem Thomas Schwembauer. −Foto: Kleiner

Kurz vor Fristende lässt die AfD eine politische Bombe platzen: Die Partei schickt eine eigene...



Zwei Arbeiter sind in einem Sandsilo in Regensburg verschüttet und dabei tödlich verletzt worden. −Foto: Auer

Zu einem Großeinsatz sind Rettungskräfte am Mittwoch gegen 12.45 Uhr zu einem Betonbau-Unternehmen...