• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.10.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Abensberg  |  04.10.2019  |  10:43 Uhr

Nach Schüssen in Abensberg: Polizei wertet Handy-Videos aus

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nach den tödlichen Schüssen im niederbayerischen Abensberg ist das Motiv für die Tat weiter unklar. −Foto: dpa

Nach den tödlichen Schüssen im niederbayerischen Abensberg ist das Motiv für die Tat weiter unklar. −Foto: dpa

Nach den tödlichen Schüssen im niederbayerischen Abensberg ist das Motiv für die Tat weiter unklar. −Foto: dpa


Nach den tödlichen Schüssen im niederbayerischen Abensberg ist das Motiv für die Tat weiter unklar. Die Polizei versuche nun mit Hilfe von Handy-Videos der Augenzeugen weitere Erkenntnisse zu erlangen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Am Mittwochabend war vor einem Supermarkt in Abensberg (Landkreis Kelheim) ein 39-Jähriger erschossen worden. Kurz danach wurde in der Nähe ein 46-Jähriger ebenfalls von Schüssen getroffen und schwer verletzt. Er wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Mehr dazu:
- Tödliche Schüsse vor Edeka-Markt: Haftbefehl gegen Verdächtigen
- Schüsse auf Edeka-Parkplatz in Abensberg: Mann tödlich verletzt

Ein 41-Jähriger wurde kurz nach der Tat festgenommen und am Donnerstag in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Gegen einen 30-Jährigen, den die Polizei zusammen mit dem Tatverdächtigen festgenommen hatte, erhärtete sich der Verdacht nicht.

Nach Erkenntnissen der Polizei sollen sich die vier Männer gekannt haben. Der mutmaßliche Täter wie auch der Getötete haben laut Polizei die serbische sowie die kosovarische Staatsbürgerschaft und stammen aus derselben Region. Es gebe nach aktuellem Stand jedoch weiterhin Unklarheiten, was die Nationalität des Verletzten betrifft. Für eine politisch motivierte Tat, wie sie die Nationalitäten der Beteiligten nahelegt, gebe es nach wie vor keine Hinweise, wie ein Sprecher am Freitag betonte.−dpa






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Tanja Frank hat den Sensationsfund bei einer Fortbildung im Allgäu gemacht: Durch den von ihr entdeckten Kothaufen kann der Bärenaufenthalt in Bayern bewiesen werden. – F.:Nigl

Er war da. Zumindest für eine kurze Zeit. Rätselten Fachleute letzte Woche noch...



Sie treten derzeit in Schwärmen auf: Marienkäfer. −Foto: dpa

Sie treten derzeit in großen Schwärmen auf: Marienkäfer. An Hausmauern, auf Pflanzen oder am Balkon...



Rallye vor der Bayerwald-Kulisse bei Oberhüttensölden: Im schwarzen BMW 320is durfte die PNP auf dem Beifahrersitz Platz nehmen. −Foto: Jahns/Meier

"Du wirst es überleben!" Die Worte von Fabi machen Mut. Nur noch wenige Minuten sind es bis zum...



−Symbolbild: Archiv

Nach der Messerattacke im Oberösterreichischen Leopoldschlag, bei der am Montag ein 63-jähriger...



−Foto: lebensmittelwarnung.de

Das Schlachthaus Chiemgauer Naturfleisch ruft geschnittene Rindersalami zurück...





Treibt sich ein Tiger im Bayerwald herum? Diese Frage gab der Polizei in Zwiesel (Landkreis Regen) am Montagabend Rätsel auf. −Symbolbild: Ameer Al Mohammedaw/dpa

Treibt sich ein Tiger im Bayerwald herum? Einen solchen will eine Frau am Montagabend in Zwiesel...



Gebühren fürs Konto kündigt Vorstandsvorsitzender Michael Gruber an. −Foto: Ehm-Klier

Das gebührenfreie Konto war ein "elementares Markenzeichen" der Sparda-Bank seit deren Gründung 1931...



Polizisten beobachten in Köln eine Demonstration gegen die türkische Offensive. - Foto: David Young/dpa

Die Stimmung ist angespannt. Mit der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien wachsen die...



Grünen-Politiker Cem Özdemir. −Foto: dpa

Das umstrittene Jubelfoto türkischer Fußballnationalspieler, die nach dem 1:0-Siegtor von Cenk Tosun...



So sieht er aus, der Bär: Er wurde in der Nähe des Plansees in Tirol gesichtet. −Foto: privat

Ein Bär ist in der Nähe der bayerischen Grenze gesichtet worden. Nach Informationen des Bayerischen...