• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 16.11.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Tittmoning/Asten  |  08.11.2019  |  06:00 Uhr

"Drohende Obdachlosigkeit haben wir regelmäßig"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






1873 ist das Schulgebäude in Asten errichtet worden. Seit 2001 ist dort der Dorfkindergarten untergebracht. Darüber gibt es Wohneinheiten die als Notunterkunft für Obdachlose dient. −Fotos: Spielhofer/Enzensberger

1873 ist das Schulgebäude in Asten errichtet worden. Seit 2001 ist dort der Dorfkindergarten untergebracht. Darüber gibt es Wohneinheiten die als Notunterkunft für Obdachlose dient. −Fotos: Spielhofer/Enzensberger

1873 ist das Schulgebäude in Asten errichtet worden. Seit 2001 ist dort der Dorfkindergarten untergebracht. Darüber gibt es Wohneinheiten die als Notunterkunft für Obdachlose dient. −Fotos: Spielhofer/Enzensberger


Obdachlos werden. Was für viele gefühlt unmöglich erscheint, ist für andere traurige Realität. Tragisch umso mehr, wenn es unverschuldet passiert. Kurz wurde das Thema in der Stadtratssitzung in Tittmoning (Landkreis Traunstein) angeschnitten, als Geschäftsleiter Walter Schöberl auf eine Nachfrage zum alten Schulhaus in Asten informiert hat. Was denn mit den dortigen Wohneinheiten geplant sei, hatte Ludwig Binder (mitBürger) gefragt.

Das 1873 erbaute Haus, in dem auch der Dorfkindergarten untergebracht ist, gehört der Stadt. Derzeit wolle man sich die Wohnung, so Schöberl, noch freihalten. "Für den Notfall", so der Geschäftsleiter. Gemeint ist, wenn ein Bürger tatsächlich in die Obdachlosigkeit fällt, kann die Stadt der gesetzlichen Verpflichtung nachkommen und eine Unterkunft zur Verfügung stellen.

Wie oft das tatsächlich vorkommt, hat die Heimatzeitung Michael Lanser gefragt. Er führt die Bürgerhilfsstelle der Stadt. "Mit tatsächlicher Obdachlosigkeit werden wir kaum konfrontiert", so Lanser. Er meint, dass es in den vergangenen drei Jahren etwa drei Fälle gewesen sein dürften. "Aber drohende Obdachlosigkeit haben wir regelmäßig". Die Ursachen sind unterschiedlich, Arbeitslosigkeit, Krankheit oder: Überschuldung. "Das ist ein klassischer Fall, ja. Die Wohnung wird aus irgendeinem Grund zu teuer, es sammeln sich Mietrückstände an, irgendwann kommt dann die Räumungsklage". − enzWas sich demnächst bei der Notunterkunft ändern könnte, lesen Sie in der Freitagsausgabe (8. November) der Südosbayerischen Rundschau.

Michael Lanser leitet die Bürgerhilfsstelle.

Michael Lanser leitet die Bürgerhilfsstelle.

Michael Lanser leitet die Bürgerhilfsstelle.







 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Venus von Aufhausen: eher verschlampt als gestohlen? −F.: Birgmann

In Landshut sind es zwei Weinkelche aus der Renaissance, in Dingolfing die berühmte Venus von...



Florian Pronold (l.) und Christian Flisek. −Fotos: dpa

Die Sozialdemokraten müssen derzeit nicht nur ein neues Parteivorsitzenden-Duo küren...



Sichtlich getroffen von den Vorgängen bei der Nominierungsversammlung war Marion Demberger (Mitte). Genossen umringten sie und versuchten sie zum Bleiben zu bewegen – vergeblich. Bald danach verließ sie die "Einkehr zum Müllerbräu" vorzeitig. −Foto: Brandl

Einen solchen Vorfall dürfte es in der 94-jährigen Geschichte des SPD-Ortsvereins Töging (Landkreis...



Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern, kämpft mit den Tränen während der Jahreshauptversammlung. −Foto: Tobias Hase/dpa

Uli Hoeneß erlebt einen Abschiedsabend mit großen Emotionen. Auch der künftige Chef Oliver Kahn und...



Die Wand, die es zu erklimmen galt: Thomas Huber (links) und Bergfreund Michael Grassl. −Foto: Thomas Huber

Seit Jahren hatte Extremkletterer Thomas Huber die Erstbesteigung am Untersberg geplant...





Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern, kämpft mit den Tränen während der Jahreshauptversammlung. −Foto: Tobias Hase/dpa

Uli Hoeneß erlebt einen Abschiedsabend mit großen Emotionen. Auch der künftige Chef Oliver Kahn und...



Quinoa-Küchle: Wirtschaftsethiker Nick Lin-Hi sieht eine vegane Wende, auf die auch die Bauern reagieren müssen. - Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Die Land- und Ernährungswirtschaft steht aus der Sicht des Wirtschaftsethikers Nick Lin-Hi von der...



Stellten das Medizinkonzept vor: (von links) die ärztlichen Leiter der Kliniken Dr. Wolfgang Richter (Mühldorf) und Prof. Michael Kraus, die Landräte Erwin Schneider (Altötting) und Georg Huber (Mühldorf) sowie die Verwaltungsleiter der Kliniken Geschäftsführer Ulrich Hornstein (Mühldorf) und Vorstand Michael Prostmeier (Altötting). −Foto: Schwarz

Nach langen Verhandlungen haben sich die Landkreise Altötting und Mühldorf auf ein medizinisches...



Eine deftige Füllung im knusprigen Nudelteig - Maultaschen zählen zu den Klassikern der bayerischen Küche. −Foto: Weidlich

Ob süß oder auch deftig – Kartoffelmaultaschen durften auf den Esstischen unserer Omas nicht...



−Foto: ckl

Wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis war die Bahnstrecke zwischen Burghausen und Kastl (Lkr...